Mel Gibson gewinnt Sorgerechtsstreit

Schauspieler Mel Gibson sollte seiner Ex-Freundin 15 Millionen Dollar Unterhalt zahlen. Ein Richter in LA entschied jetzt aber, dass er Oksana Grigorieva gerade Mal 750.000 US Dollar zahlen muss. Ein Erfolg auf ganzer Linie.

Mel Gibson gewinnt vor Gericht gegen seine Ex Freundin

Mel Gibson ist alle Sorgen los – er gewinnt vor Gericht gegen seine Ex Freundin Oksana Grigorieva

Der amerikanische Schauspieler Mel Gibson hat allen Grund zur Freude. Ein amerikanischer Richter entschied jetzt zugunsten des Schauspielers im Sorgerechtsstreit um seine Tochter Lucia. Seine Ex Freundin Oksana Grigorieva lehnte die ihr im letzten Jahr angebotenen 15 Millionen Dollar ab und pokerte damit sehr hoch. Jetzt erlebte sie im Gericht eine riesige Pleite.

Der Richter entschied zu Gunsten von Mel Gibson und lehnte Oksanas Klage ab. Mel Gibson muss seiner Ex Freundin gerade Mal 750.000 Dollar zahlen. Das macht einen Verlust von 14,25 Millionen Dollar. Oksana darf zwar das gemeinsame Haus behalten, aber das Sorgerecht für die gemeinsame Tochter wurde Mel Gibson zugesprochen.

Voller Erfolg für Mel Gibson

Oksana hatte vor dem Gerichtstermin immer wieder fiese Behauptungen über Mel Gibson in die Welt gesetzt: Er wäre eine Bedrohung für die gemeinsame Tochter und sei ihr gegenüber auch schon gewalttätig geworden. Mit solchen Äußerungen muss sich Oksana in Zukunft vorsehen, denn der Richter hat ihr verboten weiter über die Beziehung zu Mel Gibson zu sprechen.

Bildquelle: gettyimages


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?