Missbrauch: Eltern bieten Tochter in Internet an

In den Niederlanden steht ein Paar wegen Kinderpornografie und Menschenhandels vor Gericht. Die Eltern hatten ihre Tochter im Internet für Sex gegen Bezahlung angeboten.

Missbrauch übers Internet angeboten

Missbrauch: Tochter im Netz angeboten

Das Paar aus der niederländischen Stadt Hardinxveld-Giessendam hatte ihre achtjährige Tochter für Sex gegen Bezahlung im Internet angeboten. Die Verhandlungen waren bereits sehr weit fortgeschritten. In mehreren Emails hatten sich die Eltern mit einem 32-Jährigen auf die Summe von 15.000 Euro für den Missbrauch ihrer Tochter verständigt.

Früherer Missbrauch nicht ausgeschlossen

Laut Nachbarn des Ehepaares hatten die Eltern ihr Kind stark vernachlässigt, so dass die Kleine oft zum Essen vorbeikam. Die Polizei schließt einen früheren Missbrauch nicht aus. Entdeckt hatte die unfassbare Vereinbarung der Onkel des Mädchens, als er sich den Laptop der Mutter auslieh. Er ging mit dem Laptop und den darauf gespeicherten Emails umgehend zur Polizei und konnte den Missbrauch so vereiteln.


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?