Mutter muss in Haft

Eine 36-jährige Frau ist zwei Mal heimlich Mutter geworden. Nach dem Tod beider Babys wurde sie nun zu sechseinhalb Jahren Haft verurteilt.

Das Landgericht Braunschweig hat eine 36-jährige zu sechseinhalb Jahren Haft verurteilt. Die Frau hatte ihre Schwangerschaften für sich behalten und war heimlich Mutter geworden. Kurz nach der Geburt schnitt sie einem ihrer Babys die Kehle durch, das andere starb angeblich durch einen Unfall. Das Gericht kam allerdings zu dem Urteil, dass sie es in der Badewanne ertrinken ließ.

Die Mutter ist zu sechseinhalb Jahren Haft verurteilt worden

Die Mutter hat zwei Kinder heimlich zur Welt gebracht und nach der Geburt getötet


Mutter gesteht Taten

Die Mutter hat im Prozess gestanden, in den Jahren 2005 und 2011 ihre beiden Neugeborenen umgebracht zu haben. Im Fall des ersten Babys, das sie gleich nach der Geburt getötet und in der Nähe eines Sees vergraben hatte, geht das Gericht von verminderter Schuldfähigkeit aus. Die Frau habe zu dem Zeitpunkt wie in Trance gehandelt. Das zweite Baby hatte die Mutter im Frühjahr des gleichen Jahres sterben lassen. Sie hatte es in der Badewanne bekommen und angegeben, sie sei bei der Geburt ohnmächtig geworden, woraufhin das Baby ertrunken sei. Sie wird jedoch trotzdem als voll schuldfähig eingeschätzt, da sie keine notwendigen Vorkehrungen für die Entbindung getroffen hatte. Somit war sie wegen zweifachen Totschlags angeklagt und ist nun verurteilt worden. Beide Schwangerschaften hatte sie geheim gehalten.


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • KoenigDerLoewen am 17.11.2011 um 10:06 Uhr

    Da fragt man sich doch echt, was mit einem Menschen los sein kann.. Die eigene Mutter, wieso bekommt sie denn Kinder??

    Antworten
  • kaya_hh am 17.11.2011 um 07:13 Uhr

    Bei sowas wird mir immer ganz schlecht. Eine Freundin versucht mit ihrem Mann seit über 10 Jahren schwanger zu werden, nun wollen sie ein Kind adoptieren. Das Leben ist manchmal so unglaublich ungerecht. Die Mutter gehört nicht nur zwangssterilisiert...

    Antworten
  • FlotterKaefer am 16.11.2011 um 15:33 Uhr

    Unvorsetllbar. Selbst wenn sie diese Kinder nicht gewollt hat gibt es doch genügend Möglichkeiten, sie anders "loszuwerden". Es gibt so viele Familien, die keine Kinder bekommen können und diese Babys in Obhut genommen hätten 🙁 Bei solchen Menschen würde sogar ich für Zwangssteilisation stimmen, obwohl ich eigentlich ziemlich dagegen bin.

    Antworten
  • BlueberryMami am 16.11.2011 um 14:40 Uhr

    Die Horror News schlechthin, wirklich furchtbar, die eigene Mutter tötet ihre Babys, wieso ist sie dann überhaupt zwei mal schwanger geworden??

    Antworten
  • wasjetzt89 am 15.11.2011 um 16:46 Uhr

    Das ist wirklich unvorstellbar, dass eine Mutter so etwas tun kann!

    Antworten
  • honeymoon74 am 15.11.2011 um 14:36 Uhr

    Das ist ja heftig..wie kann denn eine Mutter die eigenen Kinder umbringen? 🙁

    Antworten