Mutter parodiert Hit von Meghan Trainor

Meghan Trainor läuft mit ihrer Single „All About That Bass“ derzeit auf allen Radiosendern rauf und runter. Nun hat eine junge Mutter den Gute-Laune-Song in einer Parodie auf witzige Art und Weise auf das Thema Stillen zugeschnitten und damit einen echten Youtube-Hit gelandet.

Zahlreiche Parodien von Meghan Trainor Song

„All About That Bass“ von Meghan Trainor ist ein echter Ohrwurm und erreichte bereits in mehreren Ländern Platz Eins der Singlecharts. Doch fast so beliebt wie der Song selbst sind auch die zahlreichen Parodien, die derzeit auf Youtube kursieren. Die Abänderungen reichen von „All About That Dress“ über „All About The Chase“ und „All About That Baste“ bis hin zu „All About The Taste“. Nun hat sich auch eine junge Mutter des Songs von Meghan Trainor angenommen. Lori Burke machte aus dem Lied kurzerhand einen Stillsong mit dem Titel „All About That Breast“.

MeghanTrainor Parodie: Lori Burke singt „All About That Breast“

Eine junge Mutter parodiert auf lustige Weise den Song „All About That Bass“ von Meghan Trainor.


Song von Meghan Trainor wird zu „All About That Breast“

Da es erst wenige Jahre her ist, dass Lori Burke ein Kind zur Welt gebracht hat, erinnert sie sich noch sehr gut an die Zeit des Stillens und die damit verbundenen Herausforderungen. Als die junge Mutter die Thanksgiving-Parodie des Meghan Trainor Hits der für ihre skurrilen Videos bekannten „Holderness Family“ sah, kam sie daher auf die Idee, ihre eigene Version von „All About That Bass“ zu schreiben – eine Version, die neue Mütter garantiert zum Lachen bringt und ihnen Mut macht. Während Meghan Trainor in ihrem Lied gegen den Schlankheitswahn ansingt, singt Lori Burke in „All About That Breast“ eine Ode an das Stillen, die sie auf der Akustikgitarre begleitet. Das Video wurde auf Youtube bereits von über 265.000 Personen angeschaut.

Lori Burke hat den Songtext von Meghan Trainor gekonnt abgeändert

Lori Burke hat die Lyrics von Meghan Trainor auf das Stillen zugeschnitten, um jungen Müttern Mut zu machen. So singt sie Zeilen wie „every ounce of milk is perfect, you’ll be nursing like a boss” („jede Unze Milch ist perfekt, Du wirst stillen wie ein Boss“) und „at first you may struggle and want to give up the fight, but just stick with it and soon you and baby will be all right” („erst könntest Du zu kämpfen haben und willst den Kampf aufgeben, aber wenn Du am Ball bleibst, wird es Dir und Deinem Baby bald gut gehen“). Gegenüber „Today.com“ erklärte Burke, dass sie den ursprünglichen Song von Meghan Trainor insbesondere für Mütter umgeschrieben habe, die hinsichtlich des Stillens unsicher und nervös seien: „Nichts bereitet Dich darauf vor, was es bedeutet, Eltern zu sein.“ Zwar singt Burke im Refrain „I`m all about that breast, `bout that breast, no bottle…“, betont jedoch, dass es ihr nicht darum gehe, eine Fütterungsmethode der anderen vorzuziehen. Sie singe lediglich „no bottle“, weil es gut klinge. „Mein Rat ist es, auf den eigenen Körper zu hören und das zu tun, was am besten für Dich und Dein Baby ist“, gibt Burke allen neuen Müttern mit auf den Weg. Gerade, weil Eltern es nicht immer ganz leicht hätten, bräuchten sie solche lustigen Videos, die sie zum Lachen bringen.

Auf Youtube sorgt eine junge Mutter mit ihrer Version des Songs „All About That Bass“ von Meghan Trainor derzeit für Aufsehen. „All About That Breast“ ist eine Ode an das Stillen und soll jungen Müttern Mut machen und sie zum Lachen bringen.


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?