Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Mutter verbringt ihre Elternzeit auf Weltreise

Travel-Mama

Mutter verbringt ihre Elternzeit auf Weltreise

Wenn das erste Baby da ist, ist die Zeit längerer Reisen vorbei? Von wegen! Eine reisebegeisterte Mutter verbrachte ihre Elternzeit kurzerhand auf einer zehnmonatigen Weltreise. Zu Beginn war ihre Tochter gerade einmal zehn Wochen alt.

Für die meisten Frauen ändert sich das Leben schlagartig, sobald sie ihr erstes Baby erwarten. Viele nehmen erst einmal eine Auszeit vom Job und bleiben zu Hause, um sich voll und ganz dem Baby widmen zu können. Die Elternzeit macht dies finanziell möglich. Doch wie sieht es mit Reisen aus? Während die meisten Mütter sich längere Urlaube mit Baby nur erträumen, nutzte eine irische Mama die Babypause dazu, die Welt zu sehen. Ihre anfangs erst zehn Wochen alte Tochter Esmé nahm sie einfach mit.

Karen Edwards beschreibt sich selbst in ihrem Blog „Travel Mad Mum“ als „reiseverrückt“. Nach der Uni nahm sich die inzwischen 31-Jährige vor, so viel wie möglich von der Welt zu sehen. Und ließ sich auch nicht von diesem Plan abbringen, als sie schwanger wurde. „Es geht vor allem darum, den kleinen Menschen in dein Leben einzubauen“, beschreibt Edwards die ungewöhnliche Entscheidung.

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Zehn Monate um die Welt

Als die kleine Esmé gerade einmal zehn Wochen alt war, verkauften Karen Edwards und ihr Partner Shaun Bayes ihr Auto und vermieteten ihr Haus in London, um sich fortan auf eine insgesamt zehnmonatige Weltreise zu begeben. Die kleine Familie besuchte seither Irland, Singapur, Australien, Indonesien, Malaysia, Vietnam, Taiwan und China. Nach einem zwischenzeitlichen Aufenthalt in ihrer Heimat geht die Reise nun weiter und führt Karen und ihre Liebsten nach Thailand, Bali und Neuseeland. Tochter Esmé sei während der ganzen Zeit ein unkompliziertes und braves Baby gewesen. Alleine, dass sie auf den Reisen nur wenig Kontakt zu anderen Kindern hat, bereuen die reiselustigen Eltern ein wenig. Auch das ständige Schlafen in nur einem Zimmer sei manchmal anstrengend gewesen. Auf ihrem Blog gibt Karen Edwards nun viele Tipps für das Reisen mit Baby, empfiehlt kinderfreundliche Lokalitäten in den Urlaubsorten und ermuntert auch andere Eltern, die Elternzeit zum Reisen zu nutzen.

Die Elternzeit zur Weltreise nutzen? Mutige Entscheidung! Wir bewundern die reiselustige Mami, die sich gleichzeitig zum Abenteuer Baby auch zu neuen Ufern aufgemacht hat und sind nur ein kleines bisschen neidisch auf die wundervollen Fotos. Es ist aber natürlich vor allem schön zu sehen, was auch mit Baby noch alles möglich ist...

Bildquelle: iStock/Nadezhda1906

Galerien

Lies auch

Teste dich