Patchwork Familie: Erbfragen

In Erbfragen kommt es immer wieder zu Streitigkeiten in den Familien. Besonders bei Patchwork Familien ist die Erbefolge der Familienmitglieder oft unklar.

Rechtsfragen bei Erbe für Patchwork Familie

Bei Patchwork Familien gibt es in Erbangelegenheiten oft Unklarheiten

So traurig es auch ist: Stirbt ein geliebter Mensch beginnen die Familienmitglieder oft, ums Erbe zu streiten. Hinterlässt der Verstorbene ein Testament ist die Erbfolge klar. Schwieriger wird es, wenn es kein Testament gibt. In diesem Fall gilt die gesetzliche Erbfolge. Dabei entscheidet der Grad der Verwandtheit. Vorrangig erben Kinder oder Enkelkinder.

Besonders kompliziert war es bislang bei Patchwork Familien. Doch in diesem Jahr wurde eine Änderung des Erbrechts beschlossen. Eheliche und nicht-eheliche Kinder werden nun laut Gesetz in Erbfragen gleichbehandelt, sofern die Vaterschaft anerkannt oder von einem Gericht festgestellt ist.

Stiefkindern steht, auch wenn sie im Testament nicht berücksichtigt wurden, per Gesetz der gleiche Pflichtteil zu, wie leiblichen Kindern. Das neue Erbrecht gilt rückwirkend für alle Erbfälle, die sich bis zum 29. Mai 2009 ereignet haben.


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?