PC Spiele: Elternvereine fordern Steuern

In Österreich fordern Elternvereine eine zusätzliche Besteuerung für PC Spiele, die gewaltverherrlichend sind. Die Einnahmen sollen an Präventionsmaßnamen gehen.

Jugendlicher am Laptop

PC Spiele erfreuen sich bei Jugendlichen großer beliebtheit

Der Landesverband der Elternvereine an mittleren und höheren Schulen Niederösterreich fordert gewaltverherrlichende PC Spiele zusätzlich zu besteuern. Das Geld solle direkt in Präventionsmaßnahmen der Kinder- und Jugendarbeit fließen. So solle die PC Spiele Steuer etwa für Nachmittagsbetreuung, Nachhilfe oder Schulsozialarbeit verwendet werden.

Einstufung von PC Spielen schwierig

Um dieser Forderung nachkommen zu können müssten PC Spiele allerdings erst einmal als gewaltverherrlichend eingestuft werden. Aber gerade solche Einschätzungen sind oft schwierig. Auch ist fraglich ob die Käufer von PC Spielen für den Ausbau schulischer Betreuung verantwortlich sein sollten. Wie es mit der Forderung des Elternverbandes weitergeht bleibt abzuwarten.

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?