Schreibschrift in Gefahr

In Hamburg soll mit dem neuen Schulanfang die bislang verpflichtende Schreibschrift an den Grundschulen abgeschafft werden.

Schreibschrift wird vielleicht abgeschafft

Wird die Schreibschrift in Hamburg tatsächlich abgeschafft?

Die Grundschulen in Hamburg können ab dem neuen Schuljahr selbst entscheiden, welche Schrift ihre Schüler erlernen sollen. Dabei gerät die bisher in vielen Bundesländern obligatorische Schreibschrift in Gefahr.

Im aktuellen Bildungsplan für das kommende Schuljahr sorgt eine Bestimmung unter dem Punkt „Schriften“ für Uneinigkeit. Den Hamburger Schulen wird es freigestellt, ob die Schüler weiterhin die Schreibschrift lernen oder nur die vereinfachte Grundschrift. Bei der Grundschrift werden die Druckbuchstaben nicht miteinander verbunden, sondern sind lediglich mit leichten Bögen am Ende versehen.

Abschaffung der Schreibschrift sorgt für Diskussionen

Die Meinungen zur möglichen Abschaffung der Schreibschrift gehen weit auseinander. Während die Schulbehörde darin einen Beitrag zum individuellen Schreiben sieht, kritisieren vor allem Politiker aus der Hamburger Opposition und auch Bundesbildungsministerin Annette Schavan den Verlust der Schreibschrift.


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • flychan am 04.12.2012 um 11:27 Uhr

    was kommt als nächstes? wird schreiben irgendwann ganz abgesetzt, weil man heutzutage ja alles tippen kann? furchtbar, ehrlich...

    Antworten
  • Finaya am 17.08.2011 um 17:21 Uhr

    Find ich auch schade, ich habe als Kind sehr gerne Schreibschrift geschrieben!

    Antworten