Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Eltern & Kind
  3. So meistern Eltern das erste Jahr mit Baby

Neue Doku-Reihe

So meistern Eltern das erste Jahr mit Baby

Ein Baby stellt das Leben ganz schön auf den Kopf. Das müssen auch die Paare feststellen, die von RTL II in der neuen Doku-Reihe „BABYs! Das erste Jahr“ begleitet werden. Eine der Familien, die sich der Herausforderung eines kleinen Neuankömmlings stellen, stand von desired in einem kurzen Interview Rede und Antwort.

Jede Familie ist unterschiedlich. Doch eines haben alle gemeinsam: Wenn ein Baby sich auf den Weg macht, steht erst einmal alles Kopf. Das erfahren auch die Paare, die in der neuen RTL II-Sendung „BABYs! Das erste Jahr“ begleitet werden – von den ersten Wochen der Schwangerschaft bis zum ersten Geburtstag des neuen Familienmitglieds. Die Reality-Doku geht dabei der Frage auf den Grund, inwieweit das soziale Umfeld sich auf die neuen Herausforderungen auswirkt. Denn egal, ob Multikulti- oder Akademiker-Familie, Ost- oder Westdeutschland, erstes Baby oder alteingesessene Eltern – Glück und Stress liegen nie näher beieinander als in den ersten Monaten mit einem Säugling.

Familie Eravci hat Zuwachs bekommen!
Familie Eravci hat Zuwachs bekommen!

Oya und Orkan gehören zu den sechs Paaren, die die Fernsehzuschauer am ersten Jahr mit ihrer kleinen Tochter Talia teilhaben lassen. desired bekam die Gelegenheit, ihnen einige Fragen zu stellen.

desired: Wie haben Sie sich auf das Abenteuer Baby vorbereitet?
Oya: Unser kleiner Mirac wurde vor zwei Jahren geboren. Den allgemeinen Umgang mit Neugeborenen, wie Handgriffe beim Tragen und Stillen oder Wickeltechniken etc., haben wir daher bereits verinnerlicht. Bei Talia, unserem zweiten Kind, hatten wir andere Ängste und Bedenken. Wir wussten nicht: Was kommt auf uns zu? Wie wird das Leben mit zwei Kindern? Aber als die kleine Maus auf die Welt kam, waren alle Sorgen sofort vergessen. Wie beim ersten Kind wächst man auch beim Zweiten mit jeder gemeinsamen Sekunde mehr in die neue Rolle.

desired: Was ist die größte Herausforderung an frischgebackene Eltern?
Oya: Ein Kind zu bekommen bedeutet das größte Glück. Gleichzeitig ist es die vielleicht größte Herausforderung des Lebens. Ein Kind stellt das Leben von einem Moment auf den anderen auf den Kopf. Mit einem Baby wird Gewohntes zur Nebensache, Geplantes wird über den Haufen geworfen, Routine gehört vor allem im ersten Lebensjahr der Vergangenheit an. Denn man ist nicht mehr nur für sich selbst verantwortlich, sondern für das kleine Würmchen. Füttern, Stillen, Wickeln oder auch Kochen, Waschen und natürlich nicht zuletzt Erziehen stehen tagtäglich auf dem Programm. Das sind gewiss nicht immer die leichtesten Aufgaben, aber ein Lächeln oder ein schöner Moment als Familie wiegt jeglichen Stress, Schweiß und Tränen wieder auf.

desired: Wie ist die Aufgabenverteilung in Bezug auf das Baby?
Oya: Wir greifen uns gegenseitig unter die Arme: Wenn ich mich um den Haushalt kümmere, sorgt sich mein Mann liebevoll um die Kinder. Eine richtige Aufgabenverteilung gibt es daher nicht. Kindererziehung ist ein Fulltime-Job und fängt bereits im ersten Lebensjahr an. So versuchen wir unsere zwei kleinen Mäuse zweisprachig aufwachsen zu lassen. Sie sollen sowohl mit der türkischen als auch der deutschen Mentalität groß werden.

desired: Welchen Tipp würden Sie einem Paar geben, das sein erstes Kind erwartet?
Oya: Unser Tipp: Lasst euch nicht zu sehr von Meinungen und Ratschlägen aus dem Familien- und Freundeskreis beeinflussen. Hört auf euer Gefühl und auf euer Herz. Jedes Kind ist anders – jedes Kind hat seine ganz individuellen Bedürfnisse.

Wie Oya und Orkan die Herausforderungen, die Klein Talia mit sich bringt, meistern, kannst Du Dir immer mittwochs um 20:15 Uhr in „BABYs! Das erste Jahr“ auf RTL II ansehen.

Bildquelle: ©RTL II