Unbenannt1

Da macht man sich jahrelang Gedanken über die optimale Verhütungsmethode, aber ist man dann bereit für ein Baby, will es einfach nicht klappen. Geht es dir auch so? Du wünschst dir momentan nichts sehnlicher, als endlich schwanger zu werden? Wir stellen dir eine einfache und clevere Art vor, der Erfüllung deines Kinderwunsches auf die Sprünge zu helfen.

Wir wissen es alle: Willst du schwanger werden, ist der exakte Zeitpunkt ausschlaggebend, an dem du mit deinem Partner Sex hast. Man geht davon aus, dass du vor dem Eisprung ca. vier Tage empfänglich bist. Dieser Zeitraum sollte genutzt werden. Viele Frauen wissen jedoch nicht, wann sie ihren Eisprung haben. Zumal unsere Periode selten auf den Tag genau kommt. Der Standard-Menstruationszyklus von 28 Tagen mit dem Eisprung am 14. Zyklustag trifft bei ca. 70 % aller Frauen nicht zu. Daraus folgt, dass jede Frau ihr ganz eigenes Zyklusmuster besitzt.

Umso wichtiger ist, dass du bei bisher unerfülltem Kinderwunsch erkennen lernst, wann genau du deinen Eisprung und deine fruchtbaren Tage hast. In der gynäkologischen Praxis wird die Messung der Körpertemperatur empfohlen, die Rückschlüsse auf den Zyklusverlauf und damit die fruchtbaren Tage ermöglicht. Mit dem OvulaRing* ist genau das möglich. Von Gynäkologen mitentwickelt und empfohlen ist der OvulaRing der erste webbasierte Zyklustracker, der deinen Zyklus permanent und automatisch misst, und zwar alle fünf Minuten, 288-mal pro Tag.

Der OvulaRing erkennt deinen Zyklus und liefert Aussagen zur fruchtbaren Phase

Individuelle Auswertung dank des Cyclofertilogramms

Du musst insgesamt drei Zyklen mit Eisprung aufzeichnen lassen, ehe dir der OvulaRing Prognosen zu deinem Eisprung und Fruchtbarkeitsfenster liefern kann. Dein individuelles Zyklusmuster wird anschaulich in einem Cyclofertilogramm (CFG) dargestellt. Hier erhältst du präzise Informationen über deine fruchtbare Phase, den Zeitpunkt deines Eisprungs, deine Zykluslänge, die Art des Zyklus, die Länge der jeweiligen Zyklusphasen oder Zyklusschwankungen durch verschiedenste Einflüsse.

So funktioniert die Anwendung:

Klicke den Biosensor in den Kunststoffring ein. Um die Körpertemperatur aufzeichnen zu lassen, führe den OvulaRing nach dem Abklingen der Menstruation wie einen Tampon in die Scheide ein und trage ihn den ganzen Zyklus über. Keine Angst: Nachdem du den Ring eingeführt hast, legt er sich aufgrund seines flexiblen Kunststoff-Materials selbst zurecht. Wenn er tief genug eingesetzt wird, ist er für dich nicht mehr spürbar.

Da der Ring aus einem flexiblen Kunststoff besteht, kannst du ihn leicht zusammendrücken und dann tief in die Scheide einführen.

Zum Auslesen entnehme den OvulaRing aus der Scheide, löse den Biosensor heraus und lege ihn in das Lesegerät ein. Über die Software werden die Temperaturdaten in Form des CFG grafisch dargestellt und ausgewertet.

Für die Erstanwendung ist es notwendig, dir ein Startpaket zuzulegen, das alle Bestandteile enthält, die du brauchst, um deinen Zyklus aufzeichnen zu können: einen vaginalen High-Tech-Biosensor, drei Kunststoffwechselringe, ein Lesegerät zum Auslesen des Biosensors, Zugriff auf die webbasierte Auswertungssoftware, drei Desinfektionstücher, eine Aufbewahrungsdose sowie die Bedienungsanleitung.

Weitere Infos zu den Paketen mit unterschiedlichen Preisklassen erhältst du hier*. Und immer daran denken: Versuche, möglichst entspannt und mit Freude an die Umsetzung deines Kinderwunsches heranzugehen, ohne dich und deinen Partner unnötig unter Druck zu setzen.

*Partner-Link


Was denkst du?

  • GrasBuch947 am 31.03.2018 um 12:13 Uhr

    AufbewahrungsDOSE 😂

    Antworten