Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Spielzeug: Vorsicht geboten

Verbraucherschutzministerium

Spielzeug: Vorsicht geboten

Die Landesregierung in Rheinland-Pfalz hat eine umfassende Untersuchung zum Thema Spielzeug und Sicherheit durchgeführt. Rund elf Prozent der untersuchten Spielwaren wiesen erhebliche Mängel auf.

Das Umweltministerium des Landes Rheinland-Pfalz hat in der aktuellen Schwerpunktuntersuchung 347 Spielzeuge auf verschiedene gesundheitsschädigende Stoffe, Weichmacher und Farben sowie auf ihre Verarbeitung prüfen lassen. 38 Artikel waren in Verarbeitung und/oder Material mangelhaft.

Spielzeug: Vermehrte Kontrollen

Besonders in der Vorweihnachtszeit wird viel Spielzeug gekauft und viele Produkte kommen gerade in der Adventszeit auf den Markt. Um dem Rechnung zu tragen, steigen die Kontrollen für das Spielzeugsegment in den letzten Monaten eines Jahres regelmäßig stark an. Sowohl die EU als auch die Länder selbst prüfen die Produkte, gehen Meldungen nach und ergreifen Maßnahmen gegen die schwarzen Schafe der Branche.

Nicht jedes Spielzeug ist gesundheitlich unbedenklich
Nuckeln erlaubt: Das gilt längst nicht für jedes Spielzeug

Augen auf beim Spielzeugkauf

Damit der Weihnachtsmann in diesem Jahr nur sicheres Spielzeug bringt, ruft der rheinland-pfälzische Verbraucherschutzminister Hartloff die Eltern zur Wachsamkeit auf. Bereits im Laden selbst könne auch vom Laien so manch mangelhaftes Spielzeug erkannt werden. Viele Mängel seine bereits mit bloßem Auge sowie der eigenen Nase festzustellen, so Hartloff.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich