Teenager-Schwangerschaft verhindern

Ungewollte Teenager-Schwangerschaften können durch ausführliche Aufklärung verhindert werden.

Wie eine US-amerikanische Studie herausfand, sollten Eltern Kindern intensiv über das Thema Sexualität aufklären, da sich hier durch ungewollte Teenager-Schwangerschaften verhindern ließen. Jedes Jahr gibt es auch in Deutschland etwa 4000 bis 5.000 dieser ungewollten Teenager-Schwangerschaften.

Teenager-Schwangerschaften durch Aufklärung verhindern

Eltern sollen ihre Kinder so früh wie möglich aufklären um Teenager-Schwangerschaften zu verhindern. Dabei reiche es jedoch nicht, ein einmaliges Gespräch zu führen. Bereits mit vier oder fünf Jahren seien erste Gespräche sinnvoll, da sich Kinder in dieser Zeit besonders für die Unterschiede zwischen Mädchen und Jungen zu interessieren beginnen. Die Betonung von Abstinenz sei weniger erfolgreich.

Teenager machen neue Erfahrungen

Aufklärung kann vor Teenager-Schwangerschaften schützen


Folgen von Teenager-Schwangerschaften

Bereits vor den ersten sexuellen Erfahrungen sollten die Teenager über mögliche Verhütungsmittel und sexuell übertragbare Krankheiten Bescheid wissen. Die Hälfte aller Teenager-Schwangerschaften in Deutschland wird jedes Jahr abgebrochen. Diese hohe Zahl an Schwangerschaftsabbrüchen sollte durch Aufklärung vermindert werden.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • yocolita am 31.08.2012 um 10:37 Uhr

    Das Problem der Teenager-Schwangerschaften ist meiner Meinung nach nicht zwinged die mangelde Aufklärung von Seiten der Eltern, sondern die Eigensinnigkeit der Teenager. Heutzutage haben Teenies einfach ihren eigenen Kopf, lassen sich nichts sagen und wollen alles ausprobieren. Außerdem sind viele schon Frühreif und dann ist es doch kein Wunder, wenn es zu so vielen Teenager-Schwangerschaften kommt. Da können die Eltern aufklären so viel sie wollen, bei manche Teenies setzt es dann einfach nicht. Ich bin überhaupt schokiert darüber, wie früh sich Teenies heutzutage für Sex interessieren und dabei nicht ans Verhüten denken!!! Ich wurde als Kind auch nur in einem einfachen Gespräch von meiner Mutter "aufgeklärt" und trotzdem hatte ich genug Verstand nicht schon mit 14 loszulegen und auch richtig zu verhüten!!!

    Antworten
  • JuliaJammy am 14.02.2012 um 15:26 Uhr

    Schlimm, wenn ich in der Bravo meiner Nichte immer noch Fragen bei Doktor Sommer lesen muss wie "Kann ich vom Küssen schwanger werden?" ..echt erschreckend!

    Antworten
  • Hubba_Bubba am 31.01.2012 um 14:34 Uhr

    Irgendwas ist da doch schief gelaufen..man sollte immer mit seinem Kind offen reden

    Antworten
  • Tortentante am 31.01.2012 um 12:22 Uhr

    Diese ganzen Teenager-Schwangerschaften...was denken sich die jugnen Leute denn?

    Antworten
  • Juno_Girl am 30.01.2012 um 18:08 Uhr

    Ich finde, dass jeder der alt genug für Sex ist, auch alt genug ist um richtig Bescheid zu wissen. Schwanger aus Dummheit kann doch wirklich nicht sein, wenn sich so viele Frauen vergeblich ein Kind wünschen.

    Antworten
  • Heimwerkerin am 30.01.2012 um 15:45 Uhr

    Wahnsinn, dass es so viele Teenager Schwangerschaften gibt. Und grausam, dass aufgrund mangelnder Aufklärung Babys sterben müssen.

    Antworten
  • Haribienchen am 30.01.2012 um 15:07 Uhr

    Ich frag mich, warum man seine Kinder nicht richtig aufklärt, da hat doch niemand etwas von!

    Antworten
  • oranna am 30.01.2012 um 12:12 Uhr

    Die Abbruchrate bei Teenager Schwangerschaften ist ja wahnsinnig hoch! In so jungen Jahren so etwas zu erleben, kann nicht gut für einen sein.

    Antworten
  • Dueppchen am 30.01.2012 um 11:17 Uhr

    Ich dachte, dass die Eltern für Aufklärung sorgen, sei mittlerweile bei allen angekommen! Aber die hohe Zahl der Teenager-Schwangerschaften zeigt leider das Gegenteil...

    Antworten
  • Lulita_Lu am 30.01.2012 um 10:22 Uhr

    Ich finde auch, dass man im Bereich der Teenager-Schwangerschaften auf Aufklärung setzen sollte. Nur so kann das Ganze eingedämmt werden, was wohl ind er Regel für alle Beteiligten das Beste ist.

    Antworten