Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Familientragödie in Stolzenau

Vater erschießt Tochter

Vater erschießt Tochter

Im niedersächsischen Stolzenau hat ein 35-jähriger Vater seine 13-jährige Tochter erschossen. Seit der Tat am Montag, den 5. Dezember, ist der Vater auf der Flucht.

Seit Montag wird intensiv nach dem Vater gefahndet, der seine 13-jährige Tochter im niedersächsischen Stolzenau auf offener Straße erschossen hat. Polizeisprecherin Gabriela Mielke erklärte am Dienstag, den 6. Dezember, dass es bislang noch keine konkreten Hinweise darauf gebe, wo sich der Vater aufhalte.

Vater schießt wegen Familienstreit

Die 13-jährige Tochter zog vor sechs Monaten wegen Auseinandersetzungen in der Familie aus und lebte seitdem unter der Obhut des Jugendamtes in einem Heim. Erst 2008 war die aus dem Irak stammende Familie jesidischen Glaubens in den niedersächsischen Landkreis Nienburg gezogen. Am Montag, den 6. Dezember, sollte es nach Vermittlung des Jugendamtes ein Versöhnungsgespräch geben. In diesem Gespräch machte die Tochter jedoch klar, dass sie nicht zurück zu ihren Eltern ziehen wolle. Vor der Mediationsprsaxis schoss der Vater dann mehrmals auf seine Tochter. Mehrere Zeugen sahen, wie das Mädchen vielfach getroffen wurde.

Familientragödie: In Stolzenau erschießt ein Vater seine Tochter.
Ein Vater erschießt die eigene Tochter.

Fluchtfahrzeug des Vaters gefunden

Der Vater flüchtete am Montag direkt nach der Tat. Gegen ihn wurde sofort Haftbefehl wegen Mordes erlassen. Die Ermittler fanden nun das Fluchtfahrzeug in der weiteren Umgebung von Stolzenau und suchen mit Hubschraubern und Hunden nach dem Tatverdächtigen, welcher noch nicht gefasst werden konnte. Auch die Waffe des Tatverdächtigen wurde noch nicht gefunden.

Bildquelle gettyimages

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich