Weihnachten riskant?

Weihnachten hat nicht nur schöne Seiten. Für viele Menschen bedeuten die Festtage enormen Stress und manch einer sieht sich sogar einer schweren familiären Krise ausgesetzt.

Für viele Menschen ist Weihnachten das schönste Fest des Jahres. Doch nicht für jeden sind die Feiertage ein Quell der Freude. Psychisch und physisch kann gerade die Weihnachtszeit besonders anstrengend sein.

Weihnachten allein

Gerade Menschen, die die Weihnachtstage allein verbringen müssen, sei es, weil der Partner verstorben ist, sei es, weil sie Single sind, empfinden Weihnachten als enorm belastend. Das „Fest der Liebe“ lässt diese Personen ihre Einsamkeit und die Sehnsucht nach Nähe besonders stark empfinden. Helfen kann es da, wenn man sich mit Freunden und Verwandten trifft, um sich selbst aus dem Stimmungstief zu holen.

Viele Familien geraten an den Feiertagen in Streit

Nicht bei jeder Familie geht es an Weihnachten friedlich zu


Familienstreit an Weihnachten

Doch auch, wer eine intakte Beziehung oder sogar eine eigene Familie hat, wird an Weihnachten auf die Probe gestellt. Denn gerade die Nähe zu geliebten Menschen birgt Risiken: Der Wunsch nach Harmonie ist bei den meisten Menschen an Weihnachten so groß wie selten und gerade hierin liegt die Gefahr. Denn wer darauf hofft, dass an Weihnachten alles perfekt verlaufen möge, muss nicht selten feststellen, dass das, was er sich vorgestellt hat, an unwägbaren Faktoren oder schlicht an den anderen Familienmitgliedern scheitert. Das kann zu einem handfesten Familienstreit führen, dessen Auswirkungen oft noch weit über Weihnachten hinaus spürbar sind.

Konflikten an Weihnachten vorbeugen

Um diese Gefahr zu umgehen, ist es hilfreich, sich früh genug klar zu machen, dass unmöglich alles ideal verlaufen kann. Zu großen Erwartungen kann so vorgebeugt werden. Und wer fürchtet, dass die Nähe über die Weihnachtstage den Familienfrieden belasten könnte, sollte frühzeitig dafür sorgen, dass Zeitfenster eingebaut werden, in denen jeder in bisschen Zeit für sich bekommt und zum Beispiel einfach mal spazieren gehen kann. Wenn jeder sich bewusst macht, dass weder er selbst noch die anderen an Weihnachten plötzlich zu perfekten Menschen werden, ist schon viel gewonnen auf dem Weg zu einem entspannten Weihnachtsfest.


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • hulahula00 am 23.12.2011 um 15:47 Uhr

    Ich freue mich trotz jährlich wiederkehrenden Streit auf Weihnachten:)

    Antworten
  • ventura am 23.12.2011 um 15:25 Uhr

    Ich will ein ruhiges schönes Weihnachten - das wünsche ich mir!

    Antworten
  • Mamitheresi am 23.12.2011 um 15:19 Uhr

    Ich freue mich auch ein besinnliches Weihnachten!

    Antworten
  • chevrolet am 23.12.2011 um 15:15 Uhr

    Weihnachten hat wirklich ein extremes Konfliktpotential.

    Antworten
  • letsgoswimming am 23.12.2011 um 15:08 Uhr

    An Weihnachten kommt es meist zu Streit, da man gesteigerte Erwartungen an diesen Tag hat.

    Antworten
  • Bonnboenchen am 23.12.2011 um 15:03 Uhr

    An Weihnachten alleine zu sein, stelle ich mir auch schlimm vor, das ist mir zum Glück noch nie passiert!

    Antworten
  • Goldi78 am 23.12.2011 um 13:36 Uhr

    Aber Weihnachten ist doch das Fesrt der Liebe 🙁

    Antworten
  • brechi87 am 23.12.2011 um 11:57 Uhr

    Ich finds schade, dass manche Familien es nicht mal einen Tag miteinander aushalten! Aber ich bin auch manchmal froh, wenn ich die Tür von innen zu machen kann 😉

    Antworten
  • JaninaFelix am 23.12.2011 um 11:49 Uhr

    Hallo, bin voll deiner meinung, habe selber schon die ein oder andere missstimmung zu den feiertagen erlebt in den vergangenen jahren, da können ein paar minuten des rückzugs sehr sinnvoll sein. Ich wünsche euch allen ein frohes, friedliches fest und einen guten rutsch ins jahr 2012. Bis bald Janina 🙂

    Antworten