Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Auf einen Blick

Immer im Blick: Die Baby Gewichtstabelle

Immer im Blick: Die Baby Gewichtstabelle

Viele frischgebackene Eltern fragen sich, wie viel ihr Baby in welchem Lebensmonat wiegen sollte. Eine Baby Gewichtstabelle liefert Dir für jeden Monat einen Richtwert des altersgemäßen Babygewichts, sodass Du auf einen Blick erkennen kannst, ob das Gewicht Deines Kindes seinem Alter entspricht.

Viele Eltern machen sich vor allem im ersten Lebensjahr Sorgen um die Entwicklung ihres Kindes. Um zu überprüfen, ob sich Dein Baby gesund entwickelt, ist die regelmäßige Kontrolle seines Gewichts unabdingbar. Gerade in den ersten Lebensmonaten ist es wichtig, dass Du Dein Kleines in regelmäßigen Abständen wiegst, um mögliche Auffälligkeiten, die auf eine Stoffwechselstörung hindeuten könnten, frühzeitig zu erkennen. Eine Baby Gewichtstabelle verrät Dir, welches Gewicht für welchen Lebensmonat normal ist. Dabei gilt, dass Dein Kleines pro Woche durchschnittlich etwa 150 bis 200 Gramm zunehmen sollte. Um eine Über- und Unterernährung zu verhindern, solltest Du darauf achten, Dein Baby vor allem in den ersten Monaten, wenn Du es stillst oder es Säuglingsmilch bekommt, immer nach Bedarf zu füttern. Da es im ersten Lebensjahr in Schüben wächst, ist es allerdings ganz normal, dass es auch Phasen gibt, in denen das Gewicht und die Größe Deines Babys stagnieren. In der Regel finden diese Schübe um die dritte und die sechste Woche sowie um den dritten und den neunten Monat statt. Diese Wachstumsschübe finden in der Baby Gewichtstabelle Berücksichtigung.

Baby Gewichtstabelle: Baby auf Waage
Die Baby Gewichtstabelle verrät Dir, ob dasGewicht Deines Kindes seinem Alter entspricht.

Baby Gewichtstabelle: Mädchen wiegen etwas weniger als Jungen

Bei den in der Baby Gewichtstabelle angegebenen Werten handelt es sich immer um Richtwerte. Im Durchschnitt wiegen Mädchen etwas weniger als Jungen. Die Abweichung beträgt oft aber nur wenige Gramm. Du solltest Dein Kind nicht täglich, sondern einmal pro Woche wiegen und sein Gewicht dann mit der Baby Gewichtstabelle vergleichen. Bei den Vorsorgeuntersuchungen im ersten Lebensjahr überprüft zudem der Kinderarzt regelmäßig das Gewicht. Wenn das Gewicht Deines Kleinen plus/minus 800 Gramm von diesen Werten abweicht, ist das völlig in Ordnung. Bei höheren Abweichungen solltest Du jedoch den Kinderarzt um Rat fragen.

Baby Gewichtstabelle: Mädchen


Alter / Gewicht

1. Monat: 4.100 Gramm bis 4.200 Gramm
2. Monat: 4.800 Gramm bis 5.100 Gramm
3. Monat: 5.400 Gramm bis 5.800 Gramm
4. Monat: 6.000 Gramm bis 6.400 Gramm
5. Monat: 6.700 Gramm bis 6.900 Gramm
6. Monat: 7.400 Gramm bis 7.300 Gramm
7. Monat: 8.000 Gramm bis 7.600 Gramm
8. Monat: 8.500 Gramm bis 7.900 Gramm
9. Monat: 8.200 Gramm bis 8.900 Gramm
10. Monat: 8.500 Gramm bis 9.300 Gramm
11. Monat: 9.600 Gramm bis 8.700 Gramm
12. Monat: 9.800 Gramm bis 8.900 Gramm

Baby Gewichtstabelle: Jungen


Alter Gewicht

1. Monat: 4.300 Gramm bis 4.500 Gramm
2. Monat: 5.100 Gramm bis 5.600 Gramm
3. Monat: 5.800 Gramm bis 6.400 Gramm
4. Monat: 6.600 Gramm bis 7.000 Gramm
5. Monat: 7.200 Gramm bis 7.500 Gramm
6. Monat: 7.900 Gramm bis 8.000 Gramm
7. Monat: 8.300 Gramm bis 8.400 Gramm
8. Monat: 8.600 Gramm bis 8.800 Gramm
9. Monat: 8.900 Gramm bis 9.200 Gramm
10. Monat: 9.200 Gramm bis 9.700 Gramm
11. Monat: 9.400 Gramm bis 10,2 Kilogramm
12. Monat: 9.600 Gramm bis 10,4 Kilogramm

Baby Gewichtstabelle: Welche Gewichtszunahme ist normal?

Viele Mütter fragen sich, welche Gewichtszunahme bei ihrem Baby normal ist. Die Baby Gewichtstabelle gibt Dir mit ihren Richtwerten für jeden Lebensmonat eine hilfreiche Orientierung. Am schnellsten nehmen Babys in der ersten Hälfte des ersten Lebensjahres zu. Nach sechs Monaten haben sie ihr Geburtsgewicht nahezu verdoppelt und sind etwa 15 Zentimeter gewachsen. In der zweiten Hälfte des ersten Lebensjahres schreitet das Wachstum Deines Babys dann etwas langsamer voran. Beachte immer, dass die Angaben in der Baby Gewichtstabelle als Richtwerte zu verstehen sind. Da Dein Baby im ersten Lebensjahr besonders schnell wächst, kann sein Gewicht in manchen Zeiträumen zu gering oder zu hoch sein. Doch auch, wenn Dein Kleines sehr speckig erscheint, ist Übergewicht in den ersten Lebensmonaten kaum möglich. Dies gilt vor allem für Kinder, die gestillt werden. Der Babyspeck ist sogar sehr wichtig für Dein Kind, da ihm das Fettdepot als Wärmespeicher dient. Mit der Zeit verschwindet der Speck, denn je älter Dein kleiner Schatz wird, desto mehr bewegt er sich. Generell ist Unterernährung bei einem Baby gefährlicher als eine Überernährung, da eine Unterernährung sowohl körperliche als auch geistige Störungen zur Folge haben kann. Wenn Dein Baby keinen Appetit hat und nur sehr wenig Gewicht zunimmt, solltest Du daher einen Arzt konsultieren. In der ersten Woche nach der Geburt ist es allerdings normal, wenn Dein Kleines bis zu 15 Prozent seines Geburtsgewichts verliert. Der Grund hierfür ist, dass es sich zunächst auf die ungewohnte Ernährungsmethode einstellen und sich an die neue Umgebung gewöhnen muss. Zwei Wochen nach der Geburt hat Dein Baby diesen Verlust jedoch ausgeglichen und beginnt zuzunehmen. Zwar liefert Dir die Baby Gewichtstabelle einige Orientierungspunkte, aber Du solltest Dir keine Sorgen machen, wenn das Gewicht Deines Kindes von den Werten auf der Tabelle um einige Gramm abweicht. Wichtig ist, dass Dein Kleines kontinuierlich an Gewicht zunimmt.

Baby Gewichtstabelle: So verhinderst Du eine Unter- und Überernährung

Die Baby Gewichtstabelle gibt Dir zwar wichtige Hinweise auf das Durchschnittsgewicht im ersten Lebensjahr. Noch wichtiger als die regelmäßige Kontrolle des Gewichts ist es jedoch, dass Du ein Gespür für den Nahrungsbedarf Deines Kindes bekommst. Um eine Unter- und eine Überernährung zu verhindern, solltest Du Dein Baby vor allem in den ersten Lebensmonaten immer nach Bedarf füttern. Mit Muttermilch und Prenahrung kannst Du es nicht überfüttern. Wenn Dein Kleines nach Nahrung verlangt, solltest Du es weiter füttern, bis es satt ist – auch, wenn Du der Meinung bist, dass es bereits genug gegessen beziehungsweise getrunken hat. Denn sobald Du die Nahrung einschränkst, kann sich das Hunger- und Sättigungsgefühl Deines Kindes nicht einstellen und sein Stoffwechsel leidet darunter. Gleichwohl solltest Du natürlich auch akzeptieren, wenn Dein Kind satt ist, und es nicht nötigen, weiter zu trinken. Wenn es zu trinken aufhört und seinen Kopf wegdreht, ist das ein Signal dafür, dass es genug getrunken hat. Gib Deinem Baby die Möglichkeit, von Anfang an seinen eigenen Rhythmus bei der Nahrungsaufnahme zu finden und ein Gefühl für die notwendigen Verzehrsmengen zu entwickeln. Oft verlernen Babys, die sich an bestimmte Essenszeiten halten müssen, auf ihr eigenes Hunger- und Sättigungsgefühl zu hören. Das Gewicht von Kindern, die Nahrung nach ihrem Bedarf erhalten, entspricht in der Regel den Durchschnittswerten der Baby Gewichtstabelle.

Vor allem in den ersten Lebensmonaten Deines Kindes solltest Du es regelmäßig wiegen, um zu überprüfen, ob es sich gesund entwickelt. Mithilfe der Baby Gewichtstabelle kannst Du schnell erkennen, ob sein Gewicht altersgemäß ist. Kleine Abweichungen sind jedoch völlig normal und kein Grund zur Beunruhigung, da es sich bei den Angaben der Baby Gewichtstabelle lediglich um Richtwerte handelt. Wenn Dein Kind allerdings nicht zunimmt und stark von den angegebenen Werten abweicht, solltest Du den Kinderarzt um Rat fragen.

Bildquelle: iStock/BCEKINOKS

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch