Spekulatius Eis
Nina Rölleram 15.12.2016

Wer behauptet eigentlich, dass man nur im Sommer Eis essen kann? Wenn es nach uns geht, gibt es keine unpassende Zeit für Eiscreme! Allerdings haben wir, wenn es draußen kalt ist, weniger Lust auf erfrischende Sorbets, sondern auf leckere Wintersorten. Was würde sich da mehr anbieten als ein knusprig-cremiges Spekulatius-Eis mit feiner Gewürznote? Schließlich wissen wir spätestens seit Cookie Dough Ice Cream, dass sich Eis und Kekse wunderbar vertragen. Wie der Spekulatius ins Eis kommt, erfährst Du in unserem einfachen Schritt-für-Schritt-Rezept.

Spekulatius-Eis

Auch in der Winterzeit kann man Eiscreme genießen!

So wird Dein Spekulatius-Eis perfekt

Spekulatius-Eis

Gewürz-Spekulatius sorgt für Knusper-Spaß.

Dieses Rezept solltest Du Dir in der Winterzeit nicht entgehen lassen! Denn jetzt findest Du in jedem Supermarkt Gewürz-Spekulatius in Hülle und Fülle zu günstigen Preisen. Die Kekse schmecken zwar auch so richtig gut, aber in diesem Dessert kannst Du sie mal so richtig würdigen. In unserem Spekulatius-Eis findest Du nämlich nicht nur knusprige Spekulatius-Stückchen, sondern auch leckere Spekulatiuscreme-Streifen! Wir erklären Dir, wie Du die Spekulatiuscreme aus nur drei Zutaten selber machen kannst. Alternativ kannst Du natürlich auch fertige Spekulatiuscreme aus dem Supermarkt verwenden. Um zu Hause cremiges Eis selbst zu machen, ist eine Eismaschine unabdingbar. Bei den einfachen Modellen musst Du die integrierte Kühlschüssel rechtzeitig in den Tiefkühlschrank stellen. Maschinen mit Kompressor erlauben es Dir, auch mit kürzerer Vorbereitungszeit und ohne vorheriges Herunterkühlen der Eismasse schnell Eiscreme zu zaubern. Alles, was Du über die praktischen Maschinen wissen musst, erfährst Du hier.

Rezept für knusprig-cremiges Spekulatius-Eis

Für einen Liter Eiscreme benötigst Du:

Zutaten für Portionen
  • 250 g Gewürz-Spekulatius
  • 4 EL Sonnenblumenöl
  • 4 EL Puderzucker
  • 2 große Eier
  • 170 g Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 500 ml flüssige Schlagsahne
  • 250 ml Vollmilch
Zubereitung:
  1. Wenn Du eine Eismaschine ohne Kompressor verwendest, musst Du den Kühlbehälter für etwa 12 Stunden vorher in die Gefriertruhe stellen.
  2. Gib die Hälfte der Spekulatius-Kekse in eine Küchenmaschine und verarbeite sie zu einem feinen Pulver. Gib das Öl und den Puderzucker hinzu und vermixe alles zu einer Art Spekulatius-Aufstrich. Gib die Masse auf ein großes Stück Frischhaltefolie und rolle sie zu einer langen Wurst. Diese legst Du nun in den Kühlschrank.
  3. Nun geht es an die Eiscreme. Dafür gibst Du die Eier, Zucker und Salz in eine Schüssel und schlägst sie mit einem Handmixer auf mittlerer Geschwindigkeit für etwa 3 Minuten zu einer cremigen hellgelben Masse. Reduziere die Geschwindigkeit und gib die Sahne, Milch und Vanillezucker hinzu. Die fertige Creme muss nun für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank.
  4. Zerhacke die restliche Hälfte der Spekulatius-Kekse in grobe Stücke.
  5. Schalte die Eismaschine an und fülle die Vanilleeiscrememischung hinein. Lasse die Eismaschine für etwa 20 Minuten laufen bis sich langsam eine Eiscreme bildet. Gib nun die zerhackten Spekulatius hinzu.
  6. Fülle nun ein Drittel der Eiscreme in einen leeren Eiscontainer. In die Mitte legst Du nun die Hälfte der „Spekulatius-Wurst“. Darauf gibst Du wiederum ein Drittel Eiscreme und wiederholst den Vorgang. Dein geschichtetes Spekulatiuseis gibst Du nun noch mal für etwa eine Stunde in die Gefriertruhe, damit es sich besser zu Kugeln formen lässt. Zum Garnieren kannst Du jeweils noch einen Spekulatiuskeks hineinstecken.

Na, willst Du Dir nun sofort eine Eismaschine zulegen? Dieses besondere Eis wäre doch auch genau das Richtige für Dein Weihnachtsmenü. Wenn Du weitere Eisrezepte benötigst, hätten wir hier noch ein Rezept für Nuss-Nugat-Eis und eins für Spaghettieis für Dich.

Bildquelle: iStock/Merinka, iStock/A_Lein, iStock/HandmadePictures

*Partner-Links


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?