Fisch

Fangfrisch, gesund und lecker, das sind unsere Fisch Rezepte. Entdecke die besten Ideen und Kreationen rund um Karpfen, Lachs, Dorade, Thunfisch und Co.! Einfach nachkochen und genießen.

Fangfrische Fisch Rezepte

Dorade, Scholle, Seezunge, Karpfen, Lachs, Forelle – in den sieben Weltmeeren tummeln sich jede Menge Fische, die nicht nur Fischern gut schmecken. Genauso riesig – vielleicht sogar noch größer! – wie die Auswahl der Tiere selbst ist auch die Auswahl der verschiedenen Fisch Rezepte, mit denen Du die Meeresbewohner immer wieder neu in Szene setzen kannst. So eröffnet Dir Fisch neue kulinarische Welten, die so weit sind wie der Ozean!

Jeder Fisch hat so seine Eigenarten, die ein Koch immer kennen sollte, bevor er die Herdplatte oder den Ofen anwirft. Scholle und Karpfen zum Beispiel stecken oft voller Gräten, Thunfisch darf im Gegensatz zu anderem Fisch gerne so gebraten werden, dass sein Fleisch in der Mitte noch leicht rosa ist und Lachs sollte nie zu heiß angebraten werden, weil sonst das Eiweiß zu sehr stockt. Wenn Du Dich also an das Projekt „Fisch zubereiten“ heranwagen willst, solltest Du vorher ein wenig Warenkunde betreiben und Dich informieren, wie welcher Fisch zubereitet wird. Besonders beim Ausnehmen und Filetieren der Fische gibt es jede Menge Stolperfallen. Doch Du kannst sie elegant umgehen: Beim Fischhändler Deiner Wahl oder an der Fischtheke im Supermarkt kannst Du Fisch bereits pfannenfertig kaufen, das heißt, dass das Tier bereits ausgenommen wurde und in der heimischen Küche direkt zubereitet werden kann. Das ist nicht nur praktisch und erspart Dir eine Menge Arbeit, gerade zu Beginn Deiner Karriere als Hobbykoch stellst Du so auch sicher, dass der Fisch fachgerecht ausgenommen wurde und keine Reste überbleiben, die nicht auf dem Teller landen sollen.

Fisch zubereiten – Grill, Pfanne oder Ofen?

Auch bei der Zubereitung ist Fisch nicht gleich Fisch – während der eine auf der Haut gebraten wird, darf der andere im Ofen langsam aber sicher gar ziehen, am besten umhüllt von einer schützenden Schicht Aluminium- oder Klarsichtfolie. Welchen Fisch Du wie zubereitest, entnimmst Du am einfachsten Deinem Fisch Rezept. Wenn Du noch nicht allzu viel Erfahrung mit Fisch gesammelt hast, ist das die beste Möglichkeit, sicherzustellen, dass der Fisch auch garantiert lecker wird! Fisch Rezepte gibt es zum Glück für jeden Anlass, egal, ob Du Deine Liebsten zu einer Grillparty im Sommer eingeladen hast, bei der Du gerne Fisch servieren möchtest oder ob Du im Winter für ein bisschen Meeres- und damit auch Urlaubsstimmung sorgen möchtest. Denn Fisch gelingt sowohl auf dem Grillrost als auch in der Pfanne – wenn Du weißt, wie! Beim Grillen solltest Du Deinen Fisch immer in etwas Aluminiumfolie einwickeln, damit nichts am Rost hängen bleibt oder in die Glut fällt. Besonders lecker wird es, wenn Du dann noch eine Scheibe Zitrone oder Limette sowie einige Kräuter, die zum jeweiligen Fisch passen, mit in die Folie gibst. So nimmt der Fisch schon beim Garen jede Menge feine Aromen auf. Willst Du Deinen Fisch lieber in der Pfanne zubereiten, solltest Du darauf achten, dass sie groß genug ist – vor allem wenn Du einen ganzen Fisch statt einzelner Filets zubereitest. Denn nur wenn der ganze Fisch in die Pfanne passt und kein Teil übersteht, wird der Fisch gleichmäßig gar und richtig lecker.

Fisch richtig würzen

Nicht nur der Fisch selbst entscheidet über Genuss oder Niederlage auf dem Teller, denn mit den passenden Gewürzen kannst Du jedem Meeresbewohner noch einmal eine ganz neue Note geben. Salz und Pfeffer sind dabei natürlich die Klassiker, die auch bei der Zubereitung von Fisch nicht fehlen sollten. Doch darüber hinaus bietet Dir die Gewürze- und Kräuterwelt noch so viele andere beziehungsweise ergänzende Möglichkeiten, Fisch zu würzen. Zu den meisten Fischarten passen zitronige, also säuerliche, Aromen wunderbar. Du solltest also immer eine frische Zitrone im Haus haben, wenn Fisch auf dem Speiseplan steht. Zitronenpfeffer ist außerdem die perfekte Ergänzung für Lachs und Co., da er nicht nur ein säuerliches Aroma mitbringt, sondern auch für eine milde Würze sorgt. Neben Zitrone ist auch Dill ein echter Klassiker, wenn es um das Würzen von Fisch geht. Aber auch Rosmarin, mediterrane Gewürze oder Kräuter der Provence können eine leckere Liaison mit den Meeres- und Flussbewohnern eingehen. Die besten Ideen zum Zubereiten und Würzen von Fisch findest Du natürlich hier – entdecke jetzt die vielen Fisch Rezepte.

Egal, welcher Fisch auf Deinem Teller landen soll, egal ob traditionell am Karfreitag oder an einem anderen Tag, egal, wie viele Gäste mitessen – es gibt immer ein passendes Rezept für Fisch, Du musst es nur finden. Also klicke Dich durch die vielen Fisch Rezepte oder nutze die praktische Suchfunktion. Der Fisch Genuss ist nicht mehr weit!