Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Käsekuchentraum

Lieblingskuchen: Snickers Cheesecake

Lieblingskuchen: Snickers Cheesecake

Anja ist Foodbloggerin mit Leib und Seele. Auf ihrem Blog "Meine Torteria" hat sie sich vor allem den Motivtorten verschrieben. Doch es gibt einen Kuchen, der hat ihr Herz erobert: Cheesecake. Eigentlich liebt sie Cheesecake und Käsekuchen gleichermaßen, doch heute hat sie einen ganz besonderen Cheesecake mitgebracht: Die Vereinigung von knackigem Snickers, das mit seiner Schokolade, Nüssen und goldenem Karamell wie gemacht ist, um cremigen Cheesecake zum kulinarischen Höhepunkt zu machen. Damit es nicht beim Augenschmaus bleiben muss, hat Anja das Rezept gleich mitgebracht.

Hallo, mein Name ist Anja, ich bin 44 Jahre alt und komme aus dem schönen Bornheim - dem Bornheim genau zwischen Köln und Bonn.

Foodbloggerin Anja hat Snickers Cheesecake gebacken
Wer kann zu diesem Stück Cheesecake schon Nein sagen?!

Seit November 2012 blogge ich auf Meine Torteria. Und das mit ganz viel Leidenschaft und Hingabe. Zum Bloggen kam ich durch eine Bekannte. Lange habe ich mich geziert. "Nee, das kann ich nicht. Da habe ich keine Zeit für. Andere können das doch besser als ich." Und ich wollte auf keinen Fall bloggen ohne einen für mich passenden Namen. Den hat letztlich mein Sohn für mich gefunden, als wir Eis essen waren. Wenn es eine Gelateria gibt, dann doch auch eine Torteria, oder? Nach der Namensfindung ging es ratzfatz ohne groß nachzudenken. Blog anmelden, grob damit vertraut machen und den ersten Post erstellen. Der Rest fand sich mit der Zeit. Auch wurden meine Ansprüche an das Layout und vor allem an die Bilder größer. An den Bildern arbeite ich immer noch. Und alles ganz ohne Kurse und Workshops mit Learning-by-doing.

Zum Backen kam ich durch meine Oma und nach deren viel zu frühem Tod durch meine Mama. Die haben beide viel mit mir in der Kindheit gebacken (wobei meine Schwester dazu nie Lust hatte). Das musste doch auf mich abfärben. Einige Rezepte, die ich benutze, sind sogar noch von meiner Oma (z.B. ihr legendäres Spritzgebäck). So gern ich Motivtorten mache, wenn sich die Gelegenheit findet, so gerne bleibe ich auch bei "klassischem" Backen. Ich lege mich da nicht fest und probiere gerne in der Küche rum. Beim Backen kann ich so richtig schön abschalten vom Alltag mit Beruf, Mann, Kind und Katze.

Eine Leidenschaft habe ich definitiv von meiner Mutter übernommen: Die Liebe zum Käsekuchen!!! Und ich unterscheide konsequent in Käsekuchen (mit Quark) und Cheesecake (mit Frischkäse). Auf meinem Blog findet sich eine recht beachtliche Auswahl an diversen Rezepten für beide Arten. Und es werden immer noch mehr. Wundert es Euch, dass ich dann heute einen Cheesecake für Euch mitgebracht habe? Und der ist wirklich eine Sünde wert. So cremig, dass er auf der Zunge zergeht. Ihr dürft nur nicht an die Kalorien denken. :)

Ihr braucht für eine 24 cm-Springform:

Snickers meets Cheesecake
Snickers Cheesecake: Ein Schokotraum wird wahr

• 200 g Vollkornbutterkekse
• 120 g Butter
• 40 g Zucker
• 1 1/2 EL Kakao
• 1/2 TL Salz
• 1/2 Vanillestange
• 600 g Doppelrahm-Frischkäse
• 150 g Zucker
• 2 EL Mehl
• 50 ml Schlagsahne
• 2 Eigelb
• 2 Eier
• 80 g Snickers
• 60 g gesalzene Erdnüsse
• 300 g Doppelrahm-Frischkäse
• 2 EL Kakao
• 120 g Puderzucker
• 1 TL Vanillezucker
• 50 ml Schlagsahne

Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und die Form mit Backpapier auslegen.

Die Kekse mit einem Nudelholz in einem Beutel fein zerbröseln (oder im Mixer wenn Ihr habt) und mit Zucker, Kakao und Salz mischen. Die Butter schmelzen und dazu geben. Alles gut vermischen. Sollte die Masse zu trocken sein, einfach etwas mehr Butter nehmen. Die Masse in die Form geben und mit den Händen zu einem Boden festdrücken. Auf der mittleren Schiene den Boden 7 Minuten backen und abkühlen lassen.

Die Snickers und die Erdnüsse hacken und beiseite stellen.

Den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze hochstellen.

Die halbe Vanillestange auskratzen und das Mark mit 600 g Frischkäse, Zucker und Mehl cremig aufschlagen.

Knackig, schokoladig, cremig: Snickers Cheesecake
Anjas Snickers Cheesecake ist ein echter Leckerbissen

Die Sahne flüssig schlückchenweise dazu geben, sodass eine glatte Masse entsteht.

Die Eier und die Eigelbe mit einem Schaber unterrühren (mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät wird die Masse sonst zu flüssig).

Die Snickers- und Nussstücke auf dem Boden verteilen, die Cheesecakemasse darauf geben und glatt streichen. Auf der mittleren Schiene 10 Minuten backen, dann - ohne die Tür zu öffnen, den Ofen auf 110 Grad Ober-/Unterhitze runter stellen und den Kuchen weitere 35 Minuten backen. Dann den Ofen ausmachen (Tür immer noch geschlossen halten) und bei der Resthitze den Kuchen weitere 25 Minuten im Ofen lassen. Erst danach aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Wenn der Kuchen ausgekühlt ist, muss er für mindestens 6 Stunden in den Kühlschrank - besser noch über Nacht.

Danach 300 g Frischkäse mit Puderzucker, Kakao und Vanillezucker luftig aufschlagen, zum Schluss die flüssige Sahne unterrühren. Die Masse in einem Spritzbeutel geben und auf der Torte viele kleine Tuffs mit der Sterntülle spritzen. Ein paar gehackte Erdnüsse darüber verteilen und den Kuchen nochmals für eine Stunde im Kühlschrank parken. Danach steht dem Genuss endlich nichts mehr im Wege.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch