Anna-Maria von Kentzinsky am 02.12.2015

Wenn es einen Tag im Jahr gibt, an dem man die Diät mal Diät sein lassen und ungehemmt schlemmen kann, dann ist es der Geburtstag! Die Feierlichkeiten zum Fortbestehen der eigenen Existenz werden nicht nur mit Freunden und Familie groß begangen, auch ein standesgemäßer Geburtstagskuchen gehört einfach fest dazu. Für jeden Geschmack und jeden Anspruch haben wir für Dich die zehn besten Rezeptideen zusammengetragen.

„Happy birthday to you, happy birthday to youuuuu…“ Wenn die Gesangsgruppe zum Ständchen ansetzt, dann darf auch der Geburtstagskuchen in der Mitte nicht fehlen, auf dessen Oberseite die Lebenskerze munter vor sich hin flackert. Bevor es allerdings ans große Schlemmen geht und der Geburtstagskuchen angeschnitten wird, muss die Kerze ausgeblasen werden. Das hat nicht nur Sicherheitsgründe, das Ausblasen der Kerze geht auch immer mit einem Wunsch einher – den das Geburtstagskind natürlich für sich behält. Aber wer weiß, vielleicht wird er ja beim Geschenkeauspacken auch schon erfüllt.

Geburtstagskuchen_iStock_Wink_Photo_Shoots

Der Inbegriff des Geburtstages: Der Geburtstagskuchen

Doch zurück zum Geburtstagskuchen: In vielen Familien kommt er bereits morgens zum Geburtstagsfrühstück auf den Tisch, sodass der Start in den Tag nicht nur besonders feierlich, sondern auch besonders süß vonstattengeht. Anderswo wiederum gibt es den Geburtstagskuchen erst zur Kaffeezeit, wenn sich Familie, Freunde und Verwandte, um die Tafel scharen und gemeinsam auf das Geburtstagskind anstoßen.

Der Geburtstagskuchen: Dekadenz vs. Simplizität

Doch welcher Kuchen ist nun der perfekte Geburtstagskuchen? Müssen es unbedingt ein kniffliges Rezept und ausgetüftelte Dekoration sein, damit der Besonderheit des Tages entsprochen werden kann? Oder darf es auch der simple Kastenkuchen sein, der eigentlich kaum Mühe macht? Nicht, dass das Geburtstagskind dann den Eindruck bekommt, es wäre nicht wichtig genug. Die Wahrheit liegt wie immer irgendwo dazwischen. Natürlich kann man mit einem aufwendigen Fondantkuchen seine Zuneigung und Liebe zum Ausdruck bringen und die Partygäste in Staunen und Ehrfurcht versetzen. Man kann aber auch zeigen, wie gut man die beschenkte Person kennt und ihr ihren Lieblingskuchen backen – auch wenn es ein simpler Rührkuchen ist, der in einer halben Stunde im Ofen steht. Die Hauptsache ist doch die damit verbundene Geste. Hier kommen die zehn besten Rezeptideen für Geburtstagskuchen:

 

Apropos Lieblingskuchen: Am wichtigsten ist es natürlich, dass das Geburtstagskind den Geburtstagskuchen auch mag – denn was nützt einem der größte Aufwand, wenn das gute Stück dann verschmäht wird? Es ist also immer sinnvoll, sich über die Vorlieben oder aber auch über eventuelle Allergien und Abneigungen zu informieren, bevor in der heimischen Backstube die Action startet. Und sobald der Lieblingskuchen ermittelt wurde, ist es auch völlig egal, ob der Geburtstagskuchen ein flacher Blechkuchen ist oder ob ein saftiger Eierlikörkuchen in einer simplen Gugelform das Herz höher schlagen lässt. Vielleicht ist es aber auch ein cremiger Käsekuchen, ein fruchtiger Apfelkuchen oder ein schokoladiger Marmorkuchen, der Verzückung hervorruft. Was auch immer die Geschmacksknospen des Geburtstagskindes in helle Aufregung versetzt ist, genau der richtige Geburtstagskuchen!

Dekoration: Die Accessoires des Geburtstagskuchens

Cake decorated for a birthday party

Mit ein paar Handgriffen wird der Geburtstagskuchen zum Hingucker

Gut aussehen sollte er schon, der Geburtstagskuchen. Doch wie immer liegt Schönheit im Auge des Betrachters, so auch in der Backwelt. Es gibt daher viele Herangehensweisen an die Gestaltung eines Geburtstagskuchens: Vielleicht mag es das Geburtstagskind gern kunterbunt und persönlich, in diesem Falle eignen sich Buchstaben aus Schokolade, mit denen der Name oder ein Gruß auf den Kuchen gelegt werden kann. Auch bunte Esspapierblüten, glänzende Streusel oder kleine Zuckerfiguren können Leben auf einen Geburtstagskuchen bringen. Eine weitere Möglichkeit wäre es, sich am Charakter des Kuchens zu orientieren und ihn auch in seiner Optik wiederspiegeln zu lassen. Ein simpler Kuchen braucht manchmal nur etwas Puderzucker, um perfekt zu sein. Ein Zitronenkuchen kommt mit frischen Zitronenschreiben oder dünnen Streifen knallgelber Zitronenzesten gut zur Geltung.

Es gibt nicht DEN einen Geburtstagskuchen – jedes Exemplar ist anders, denn jedes Geburtstagskind ist es auch. Die Hauptsache ist, dass Du Dir etwas Gedanken um den Beschenkten machst und sich diese Anstrengung auch in Deinem Geburtstagskuchen wiederspiegelt. Wenn das gute Stück dann noch mit Liebe gebacken und überreicht wird, ist es einfach perfekt – ob simpel oder dekadent ist dann ganz egal.
 

Bildquellen: iStock/Wink_Photo_Shoots, iStock/RuthBlack


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • Anna-Maria von Kentzinsky am 02.12.2015 um 11:42 Uhr

    Wie würde Dein perfekter Geburtstagskuchen aussehen?

    Antworten