Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Nutella-stuffed Pancakes

Sonntagsfrühstück

Nutella-stuffed Pancakes

Foodbloggerin Daniela von "Leberkassemmel und mehr" weiß, wie man einen Sonntagmorgen zum perfekten Sonntagmorgen macht und zaubert für sich und ihre Liebsten süße Pancakes. Was an ihnen so besonders ist? Sie sind mit zartschmelzender Nutella gefüllt - so bleiben die Finger garantiert sauber. Wie sie das macht, verrät sie natürlich auch!

Foodblogger_Leberkaessemmel und mehr_Chocolate Pancakes_Portrait
Daniela: Das Gesicht hinter "Leberkassemmel und mehr"

Ich bin Daniela von der Leberkassemmel und mehr, einem Foodblog aus München. Meinen Blog schreibe ich seit 2 ½ Jahren und berichte dabei eher um einfache Gerichte mit einem internationalen Hauch. Da ich beruflich häufig reise, erhalte ich einige Inspirationen, die ich daheim natürlich ausprobieren möchte. Auf dem Bild bin ich ausnahmsweise privat unterwegs, genauer gesagt in Island. Die meisten Gerichte gehen schnell, so dass man sie auch nach der Arbeit leicht zubereiten kann. Eine Ausnahme stellen die verschiedenen Pfannkuchen und Pancakes dar, die ich gerne Sonntag zum Frühstück genieße. Auf meinem Blog gibt’s daher auch eine eigene Rubrik Pfannkuchen.

Für euer nächstes ausgedehntes Frühstück habe ich Nutella-stuffed Pancakes mitgebracht. Wer erinnert sich nicht gerne an die Pfannkuchenmassaker daheim bei Mama mit einem großen Glas Nutella? Die Nutella-stuffed Pancakes sind die Pancake-Variante davon und man kann sie praktisch mit der Hand essen.

Foodblogger_Leberkaessemmel und mehr_Chocolate Pancakes_Artikelbild

Nutella-stuffed Pancakes

Zutaten:

  • Nutella oder ähnliche Füllung
  • 200 g Mehl
  • 1 TL Natron
  • 1,5 TL Backpulver
  • 2 TL Zucker (wenn daheim: Vanillezucker)
  • Prise Salz
  • 1 EL geschmolzene Butter
  • Buttermilch, alternativ Milch
  • 1 großes Ei
  • Butter zum Braten

Schritt 1: Zunächst die Nutella auf einem biegsamen Schneidebrett oder Backpapier zu kleinen Kreisen verstreichen. Die Kreise sollten nicht zu dünn sein. Die Nutellakreise für kurze Zeit in den Gefrierschrank geben, damit sie fest sind und leicht auf dem Pancaketeig verteilt werden können.

Foodblogger_Leberkaessemmel und mehr_Chocolate Pancakes_Step 1
Aus Nutella, Erdnussbutter oder Ovomaltine Kreise formen und kurz einfrieren

Schritt 2: Für den Pancaketeig zuerst die trockenen Zutaten in einer Schüssel mischen. Etwas Buttermilch mit Ei und Butter (oder Öl) in einer zweiten Schüssel verquirlen, alles zusammen kippen und mit Schneebesen verrühren. Soviel Buttermilch dazu geben, dass der Teig nicht trocken ist. Wenn der Teig zu flüssig ist, wird das Füllen schwieriger. Der Teig kann ruhig noch kleinere Klumpen haben, da diese beim Backen verschwinden werden.

Foodblogger_Leberkaessemmel und mehr_Chocolate Pancakes_Anleitungsbild3
Schritt 3: Nun die Nutellakreise aus dem Gefrierschrank holen und vorsichtig lösen. Die Butter in einer Pfanne erhitzen. Kleine Häufchen des Pancaketeiges darauf verteilen. Je einen Nutellakreis auf einen kleinen Pancake geben und nochmals die Menge an Pancaketeig auf den Pfannkuchen verteilen. Die Pankcakes in Butter bei mittlerer Hitze braten. Wenn die Unterseite der Pancakes gold-braun ist, wenden und auf der anderen Seite erneut kurz braten. Auspassen, die Nutellakreise werden schnell weich und lösen sich dann schlecht von Schneidebrett bzw. Backpapier. Wenn mehrere Nutella stuffed Pancakes gebacken werden sollen, ist es am einfachsten, wenn die Kreise im Kühlschrank lagern.

Weitere getestete Füllungen: Ovomaltine, Erdnussbutter und Nutella, Nutella und kleine Stücke von Marshmallows. Alle Kombinationen wurden für schlemmertauglich befunden.

Hat dir "Nutella-stuffed Pancakes" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch