Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Rezept

Putenbraten im Römertopf

Putenbraten im Römertopf
  • Arbeitzeit:90 min
  • Koch-/Backzeit:120 min
  • Portionen:4

Zutaten für 4 Portionen

  • 1 kg Putenbraten, zum Beispiel aus der Brust
  • 3 große Karotten
  • 2 große Paprika
  • 1 Bund frischer Rosmarin
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Zehe/n Knoblauch
  • 100 ml Wasser
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer

Zubereitung:

  1. Den frischen Rosmarin waschen und etwa die Hälfte fein hacken, dann mit dem Olivenöl verrühren. Die Knoblauchzehe schälen und auspressen, den Saft auffangen und zur Marinade geben.
  2. Das Fleisch unter fließendem Wasser kurz abwaschen, dann trocken tupfen und mit dem Rosmarin-Öl-Gemisch bestreichen. Das restliche Gemisch in einer Schale geben, das Fleisch hineinlegen und das ganze etwa 2 bis 3 Stunden ruhen lassen, am besten abgedeckt an einem kühlen Ort.
  3. In dieser Zeit schon mal die Karotten schälen und in Stücke schneiden, die Paprika waschen und ebenfalls klein schneiden. Den Römertopf nach Anweisung wässern, da ist ja jeder etwas unterschiedlich.
  4. Das fertig marinierte Fleisch zusammen mit dem Gemüse in den Römertopf geben, das Wasser dazugießen und das Ganze noch mit Salz und Pfeffer würzen. Den Topf dann in den kalten Ofen stellen und bei 170 Grad etwa 1,5 Stunden garen, den Ofen dabei auf Umluft schalten.
  5. Das Fleisch nach Ende der Garzeit aus dem Römertopf nehmen und etwa 5 Minuten ruhen lassen, den Sud abgießen und daraus eine Soße binden, zum Beispiel mit Butter oder Sahne. Frischen Rosmarin fein hacken und über das Fleisch streuen, dieses dann noch in Scheiben schneiden. Das Gemüse aus dem Römertopf kann man gut als Beilage essen, das schmeckt klasse!

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch