Reis

Wunderbar wandelbar, das ist Reis! Entdecke die vielen leckeren Ideen und Rezepte für Reis als Beilage, als Hauptgericht und, und, und! Einfach nachkochen und genießen.

Reis: Nicht nur in Asien ein Hit

In der asiatischen Küche ist Reis das Grundnahrungsmittel, in den asiatischen Ländern wird das Getreide sogar schon zum Frühstück gegessen. So weit ist es in der restlichen Welt noch nicht, aber Reis zum Mittag- oder Abendessen geht auch hier immer. Die leckersten Ideen für ein feine Gerichte mit Reis findest Du hier!

Der weiße Reis, oder einfach Reis, ist für den Großteil der Menschheit ein Grundnahrungsmittel, er ist in allen Teilen der Welt beliebt – und das hat einen guten Grund. Denn Reis passt zu jedem Fleisch, ist der ideale Begleiter zu Soßen und er macht satt. Ein Reisgericht ist daher genau das Richtige, wenn es mal schnell gehen muss und Du besonders großen Hunger hast. Da Du den Reis mit allen möglichen Fleischsorten und viel Gemüse kombinieren kannst, ist ein Gericht mit dem feinen Getreide immer wieder abwechslungsreich und es wird garantiert nie langweilig auf Deinem Teller. Probier es doch einfach mal aus!

Reis: Asien im Topf

Wenn Du gerne und viel Reis isst und Dein Reisgericht gerne auf die asiatische Art und Weise zubereiten möchtest, solltest Du Dir einen Reiskocher zulegen. Darin wird der Reis besonders schonend zubereitet, sodass seine Nährstoffe erhalten bleiben und er garantiert nicht verkocht. In der asiatischen Küche wird gerne pappiger Reis gegessen, weil dieser leichter mit den Stäbchen, die viele Asiaten als Besteck nehmen, aufzugreifen ist. Jasminreis eignet sich für ein Reisgericht aus Asien also besonders gut. Mit Currypaste, Kokosmilch und Paprika kannst Du dann beispielsweise ein feines, cremiges Reisgericht zaubern, das besonders lecker schmeckt, wenn es direkt auf dem Wok kommt. Diese spezielle Pfanne gehört in jeden Haushalt, damit kannst Du Fleisch und Gemüse schonend und fettarm anbraten. Wenn Du es lieber fruchtig und scharf magst, kannst Du Deinen Reis auch mit Tomaten, Chili und Schweinefleisch zubereiten. In der asiatischen Küche ist in Sachen Reis alles möglich – lass Deiner Kochkreativität freien Lauf.

Reis auf Italienisch: Risotto!

Doch nicht nur in Asien ist Reis Dauergast auf den Esstischen – auch in Italien gehört er dazu, hier allerdings in Form von Risotto. Für dieses Gericht solltest Du speziellen Risottoreis nehmen, da er für die „Schlotzigkeit“ sorgt, die beim Risotto besonders wichtig ist. Zunächst gibst Du den Reis in einen Topf, schwitzt ihn kurz an und löschst ihn dann mit Brühe, Wein oder Wasser ab. Dieses typisch italienische Reisgericht fordert ein bisschen Geduld, denn während das Ristotto zieht, musst Du immer wieder Flüssigkeit nachgießen und es steht gut im Auge behalten, sonst brennt es an. Mit Parmesan, Pilzen, Limonengras oder anderen Gemüsesorten kannst Du Deinem Risotto dann das gewisse Etwas geben und seinen Geschmack immer wieder verändern. So abwechslungsreich kann ein Reis sein.

Reis ist nicht gleich Reis so viel steht fest. Ob asiatisch oder italienisch, cremig oder fruchtig-scharf, die Ideen für neue Köstlichkeiten sind schier unendlich. Hier findest Du immer das passende Rezept – egal, nach welchem Reisgericht Dir der Sinn steht.