Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Soulfood ahoi!

Selbstgemachte Burger mit Süßkartoffelsticks

Selbstgemachte Burger mit Süßkartoffelsticks

Hol schonmal die Bratpfanne raus, jetzt werden Burger gemacht! Foodbloggerin Anna-Sophie von ALICIOUSwonderland macht selbst die Burger Brötchen selbst und lockt auch noch mit unwiderstehlichen Süßkartoffel Sticks. Welchem Gourmet läuft da nicht das Wasser im Mund zusammen?! Also schnell ran an den Herd, lass es brutzeln!

Hallo ihr Lieben,

mein Name ist Anna-Sophie, ich bin 21 Jahre alt und komme aus dem wunderschönen Heidelberg. Seit März 2013 schreibe ich auf meinem Blog „ALICIOUSwonderland“ über meine abenteuerlichen Reisen und leckeren Rezepte. Ich bin hoffnungslos den kunterbunten, zuckersüßen und unwiderstehlichen Cupcakes verfallen und war mit meinen eigenen Kreationen bereits selbstständig. Kochen und Backen bedeutet für mich Genuss, Entspannung, Glück, Kreativität und stets volle Konzentration – also Küchenyoga sozusagen. Selbstverständlich darf niemals der Sinn für Ästhetik fehlen, und dabei hilft mir meine Leidenschaft für Photographie und Design.
Zum Bloggen bin ich ehrlich gesagt zufälligerweise gekommen. Nachdem ich 2012 sehr schwer erkrankt bin, habe ich mich gewagt einen Lebenstraum zu erfüllen: nämlich eine Weltreise zu machen. Als es dann im März 2013 raus in die weite Welt ging, wollte ich meine Familie und Freunde stets auf dem Laufenden halten. An diesem Tag entstand „ALICIOUSwonderland“. Als ich ein halbes Jahr später wieder deutschen Boden unter den Füßen hatte, war mein Blog in der Zwischenzeit zum Selbstläufer geworden und so wollte ich all die Mühen nicht einfach an den Nagel hängen. Deshalb kam zum Thema Reisen auch noch der kulinarische Aspekt dazu, worüber ich sehr glücklich bin. Ich bin ziemlich schnell in die Rolle des Bloggers reingewachsen und es hat sich für mich eine echte Leidenschaft daraus entwickelt. Mein Blog hat mir in den letzten Monaten so viele großartige Kontakte und Erfahrungen beschert, worüber ich einfach nur unendlich dankbar bin. Er gibt mir jeden Tag die Möglichkeit zu wachsen – und das auf vielen verschiedenen Ebenen. Ich habe gelernt ein eigenes Blogdesign zu erstellen, Foodphotographie mit einer Spiegelreflexkamera zu machen, bessere Texte zu schreiben und meiner Kreativität beim Kochen mehr freien Lauf zu lassen.

Auf meinem Roadtrip durch Amerika habe ich mich relativ schnell in Streetfood verliebt. Nicht nur Cupcakes, sondern auch typisch amerikanische Burger, Hotdogs und Tacos frisch zubereitet aus den mobilen Trucks.

Heute habe ich Euch meine liebste Eigenkreation mitgebracht:
Amerikanische Burger mit Ciabatta Brötchen, knusprigen Süßkartoffelsticks und Tzatziki

Das Burger DIY von Foodbloggerin Anna-Sophie
Wer kann da schon widerstehen? Hausgemachte Burger mit Süßkartoffel-Sesam-Sticks und Dip

Die Rezeptangaben sind für 2 Personen mit viel Hunger angedacht.

BRÖTCHEN
240 g Mehl Typ 550
12 g frische Hefe
125 ml lauwarmes Wasser
1 1/2 EL lauwarme Milch
1/4 EL Olivenöl
3/4 TL Salz

1. Mehl in einer Schüssel verteilen, eine Mulde hineindrücken und die Hefe hineinbröseln.
2. Wasser hinzufügen und mit einer Gabel vorsichtig verrühren.
3. 10 Minuten gehen lassen.
4. Die restlichen Zutaten dazugeben und mit dem Knethaken des Rührgerätes zu einem glatten Teig verarbeiten.
5. 15 Minuten gehen lassen.
6. Den Teig aus der Schüssel nehmen, mit etwas Mehl durchkneten und nochmals gehen lassen, bis sich der Teig verdoppel hat.
7. Den Ofen auf 200°C Umluft vorheizen.
8. Den Teig in 4 Portionen teilen und zu Brötchen formen. Diese mit dem Finger leicht eindrücken und auf ein Backblech mit Backpapier setzen.
9. Für 25 Minuten backen und während der ersten 10 Minuten Backzeit dreimal mit Wasser bestreichen.

SÜßKARTOFFELSTICKS
300 g Süßkartoffeln
4 EL Semmelbrösel
4 EL Olivenöl
Kräuter, Salz, Pfeffer
evtl. Chiliflocken

1. Den Ofen auf 200°C Umluft vorheizen.
2. Die Süßkartoffeln waschen, schälen und wie Pommes in Streifen schneiden.
3. In einer Schüssel mit Olivenöl und Semmelbrösel vermengen.
4. Nach Belieben mit Chiliflocken, Kräutern, Salz und Pfeffer würzen und für 30 Minuten in den Ofen.
5. Nach 15 Minuten Backzeit einmal wenden.

Süßkartoffelsticks. Da kommt garantiert keine Langeweile auf
Pommes mal anders: Süßkartoffelsticks mit Sesam

TZATZIKI
300 g griechischer Joghurt
1 Gurke
2 Knoblauchzehen
Salz, Pfeffer

1. Die Gurke mit dem Sparschäler schälen, halbieren und entkernen. Anschließend mit einer Reibe feinraspeln und in einem Sieb auffangen.
2. Die Gurke gut salzen und für 10 Minuten im Sieb abtropfen lassen.
3. Den Joghurt in eine Schüssel geben, die Knoblauchzehen fein hacken und unterrühren.
4. Die abgetropfte Gurke unterheben. Alles mit Salz und Pfeffer würzen.

Dip it, Baby!
Dip it, Baby! Tzatziki und Süßkartoffelsticks sind ein echtes Dreamteam

BURGER PATTIES
500 g Rinderhack
1/2 EL Salz
1/2 EL Pfeffer
1/2 EL Selleriesalz optional
1/2 EL Zwiebelgranulat optional
1 EL Dijonsenf

1. Alle Zutaten mit einem Knethaken vermengen.
2. Etwa 1,5 cm dicke Burger Patties daraus formen. Dabei die Größe des Brötchens beachten.
3. Anschließend mit einer Lage Backpapier dazwischen stapeln.
4. Für 30-60 min im Tiefkühlfach anfrieren lassen.
5. Danach ganz normal in einer Pfanne oder auf dem Grill braten.

Andere Zutaten: BBQ Soße, Blattsalat, Tomate, Zwiebeln, Käse und Bacon.

Die Brötchen mit dem Burger Pattie belegen und nach Belieben mit BBQ Soße, Salat, Tomaten, Zwiebeln, Käse oder Bacon pimpen.

Selbstgemachte Burger sind für mich absolutes Soulfood. Ich liebe deftiges Essen und bin ein absoluter Genussmensch, auch wenn man mir das nicht unbedingt ansieht. Tatsächlich gehöre ich zu denjenigen, die McDonalds & Co überhaupt nicht ausstehen können. Nicht etwa weil ich Foodbloggerin und leidenschaftliche Köchin bin, sondern einfach weil es mir nicht schmeckt. Vielleicht schlägt deshalb mein Herz bei originalen amerikanischen Burgern höher.
Ich wünsche dir jede Menge Spaß beim kochen und ich hoffe du lässt es dir schmecken.

Alles Liebe,
Anna-Sophie ♥

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch