Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Festtagsessen

Was essen die Deutschen an Weihnachten?

Was essen die Deutschen an Weihnachten?

Würstchen mit Kartoffelsalat, Raclette oder doch eine Gans? Was kommt bei den Deutschen an Weihnachten auf den Tisch? Mit dieser Frage beschäftigte sich eine aktuelle Studie – und kommt zu einem durchaus erstaunlichen Ergebnis. Bei den meisten Feinschmeckern startet Weihnachten nämlich nicht gerade festlich.

Eine repräsentative Studie zeigt, dass es die Deutschen auch an Weihnachten klassisch mögen: Rund 44 Prozent servieren an Heiligabend Würstchen und Kartoffelsalat. Besonders beliebt ist diese kulinarische Kombination in den ostdeutschen Bundesländern, dort ist sie mit 59 Prozent das traditionelle Weihnachtsessen.

Kartoffelsalat und Würstchen, ein traditionelles Weihnachtsgericht
Würstchen und Kartoffelsalat stehen an Weihnachten ganz hoch im Kurs!

Im Westen essen zwar nur 35 Prozent der Menschen Würstchen und Kartoffelsalat, doch damit rangiert dieser Klassiker dennoch auf Platz eins, dicht gefolgt von Geflügel (Gans oder Ente) mit 34 Prozent. Auf Platz drei liegt in den neuen Bundesländern der traditionelle Weihnachtskarpfen bzw. ein anderes Fischgericht (11 Prozent), während in Westdeutschland Raclette das drittbeliebteste Gericht für die Feiertage ist (18 Prozent). Gerne gegessen wird auch der Festtagsbraten nach wie vor, sowohl Schwein als auch Rind finden an Weihnachten Anklang.

Weihnachten wird süß – jedes Jahr!

Die Studie nahm auch unter die Lupe, welche Süßigkeiten sich die Deutschen an den Feiertagen gönnen: Besonders beliebt sind Weihnachtsplätzchen und Kekse, sie gehören für 86 Prozent der Feinschmecker zu Weihnachten dazu. Auch Lebkuchen (78 Prozent), Nüsse (70 Prozent), Schokolade (65 Prozent) und Schokoladenweihnachtsmänner (64 Prozent) sowie Stollen (64 Prozent) dürfen bei den meisten Deutschen nicht fehlen. Das Essen, egal ob süß oder herzhaft, darf dabei übrigens durchaus etwas kosten: 224 Euro gibt jede Familie durchschnittlich für das Essen an Weihnachten aus, das ist ein Drittel der gesamten Festtagsausgaben. Für die Studie, die von Retailmenot durchgeführt wurde, wurden im Oktober 2015 1.000 Menschen befragt.

Würstchen und Kartoffelsalat, dazu jede Menge Süßkram – die Deutschen lassen es sich an Weihnachten so richtig gut gehen. Und das mit Fug und Recht, nach den anstrengenden Vorbereitungen für die Festtage darf und sollte sich man ja auch mal was gönnen!

Bildquelle: iStock/8vFani

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch