Britney Spears: Prozess gegen ihre Mutter Lynne Spears beginnt

Eigentlich läuft es derzeit für Britney Spears wieder richtig gut. Doch nun stehen der Sängerin und ihrer Familie erneut harte Zeiten bevor: Der Prozess zwischen Britneys Mutter Lynne Spears und ihrem ehemaligen Manager beginnt dieser Tage.

Erneut liegen schwere Zeiten vor Britney Spears und ihrer Familie. Diese Woche beginnt der Prozess zwischen dem ehemaligen Manager der Sängerin und ihrer Mutter.

Britney Spears in schicker Robe

Britney Spears: Der Prozess gegen ihre Mutter Lynne Spears beginnt diese Woche

Es ging in letzter Zeit nur bergauf für Britney Spears: Sie ist mit Jason Trawick verlobt, ihre beiden Söhne sind wohlauf und auch beruflich kommt sie – langsam, aber sicher – wieder an alte Erfolge heran. Doch die Idylle wird für Britney Spears diese Woche wohl erstmal ein unsanftes Ende haben. Denn ihr Ex-Manager Sam Lutfi klagt ihre Mutter Lynne Spears an, falsche Aussagen gemacht zu haben.

Britney Spears wird nicht am Prozess teilnehmen

In ihrem Buch „Through the Storm: A Real Story of Fame and Fortune in a Tabloid World“ soll die Mutter von Britney Spears fälschlicherweise behauptet haben, dass Sam ihre Tochter isoliert und unter Drogen gesetzt habe, wie das „OK!“-Magazin berichtet. Damit gibt Lynne vor allem ihm die Schuld, dass Britney Spears damals zusammenbrach, sich den Kopf kahl rasierte und das Sorgerecht für ihre Söhne verlor, so das Magazin. Bereits 2009 reichte der Manager eine Klage wegen Verleumdung, übler Nachrede, mutwilliger Zufügung von emotionalem Stress und Vertragsbruch gegen die Mutter von Britney Spears ein. Doch erst jetzt soll der Prozess in Los Angeles starten – allerdings ohne Britney Spears.

Wir warten gespannt, ob dieser Prozess neue Erkenntnisse über den Zusammenbruch der Sängerin ans Licht bringt und dem ehemaligen Britney Spears-Manager tatsächlich Recht gegeben wird. Damit wären ihm wohl so einige Millionen US-Dollar sicher.

Bildquelle: gettyimages / Kevin Winter


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?