Carla Bruni steht auf Sex mit Nicolas Sarkozy!

Carla Bruni spricht offen über ihr Sexleben mit dem französischen Ex-Präsidenten Nicolas Sarkozy und verrät, dass sie damit vollauf zufrieden ist.

Carla Bruni ist auch nach fast fünf Jahren Ehe sehr mit ihrem Mann Nicolas Sarkozy zufrieden – vor allem was den Sex angeht.

Carla Bruni und Nicolas Sarkozy sind miteinander glücklich.

Carla Bruni und Nicolas Sarkozy: Füreinander perfekt.

In einem Interview mit dem italienischen Magazin „Oggi“ sprach Carla Bruni, die sich während der Präsidentschaft ihres Mannes Nicolas Sarkozy in absolutes Schweigen hüllte, ungewohnt offen über ihre Ehe – und verriet unter anderem sehr intime Details zu ihrem Sexleben.Was den Sex angeht, ist es mit Nicolas so, dass die Qualität mehr zählt als die Quantität. Mit dem Alter verbessern sich nicht nur die sexuellen Freuden, sondern auch die des gesamten Lebens. Ich bin glücklich mit meinem Mann. Er ist auf jeden Fall ein Mann, der mich noch mehr zur Frau werden ließ“, sagte Carla Bruni wörtlich zum erotischen Potenzial von Nicolas Sarkozy.

Carla Bruni und Nicolas Sarkozy: Liebe auf den ersten Blick

Carla Bruni verriet auch, wie sie den damaligen Präsidentschaftskandidaten Nicolas Sarkozy kennen lernte: Sie trafen sich 2007 auf einer Dinnerparty und verliebten sich fast augenblicklich ineinander. „Mit Nicolas war es wie ein Blitzschlag. Die Tatsache, dass er französischer Präsident war, spielte keine Rolle. Was mich fasziniert hat, waren seine Hände, wie er sich bewegte, wie er sprach“, plauderte Carla Bruni weiter aus und versicherte, dass sie – allen anfänglichen Unkenrufen zu trotz – mit Nicolas Sarkozy immer noch sehr glücklich sei. „Mir gefällt das Familienleben, ich mag es, immer die gleichen Dinge zu tun, es gefällt mir, einen Ehemann zu haben. Am Ende bin ich jetzt wie meine Mutter geworden“, sagte Carla Bruni abschließend.

Es freut uns natürlich für Carla Bruni, dass sie mit Nicolas Sarkozy in jeder Hinsicht zufrieden ist. Warum sie es aber für nötig hält, uns über ihr Sexleben mit dem Ex-Präsidenten auf den Laufenden zu halten, wissen wir leider nicht…

Bildquelle: Getty Images / Daniel Berehulak


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • dunjawine am 04.12.2012 um 13:31 Uhr

    Das Sexleben von Nicolas Sakrozy und Carla Bruni - nein!

    Antworten