Catherine Zeta-Jones: Mutter-Tochter-Tag

Catherine Zeta-Jones wurde zum ersten Mal in der Öffentlichkeit fotografiert, nachdem sie wenige Tage lang in einer Klinik wegen ihrer Essstörung war.

Catherine Zeta-Jones verbringt mit ihrer Tochter Zeit

Catherine Zeta-Jones und ihre Tochter Carys vor Kurzem auf
dem Weg zur Schule

Schauspielerin Catherine Zeta-Jones verbrachte mit ihrer Tochter Carys einen Mutter-Tochter-Tag beim Shoppen in New York. Es war das erste Mal, dass der Star nach ihrer Krankheitsbekanntgabe in der Öffentlichkeit fotografiert wurde. Schon am Tag zuvor wurde Catherine Zeta-Jones gemeinsam mit ihrem Mann Michael Douglas beim Pizza essen gesichtet, aber ein Foto machten die Paparazzi nicht.

Anfang des Monats wurde Catherine Zeta-Jones für wenige Tage in einer Klinik aufgenommen, weil sie unter einer manisch-depressiven Essstörung leidet. Die Krebserkrankung von Michael Douglas schien die Schauspieler doch mehr belastet zu haben, als sie zu geben wollte. Vor einigen Monaten wurde Catherine Zeta-Jones beim Verlassen eines Hotels von Paparazzi umzingelt, blieb dann aber im Flur stehen. „Hört auf“, rief sie der wartenden Meute immer wieder zu.

In den vergangenen Tagen teilte der Pressesprecher der 41-Jährigen mit, ihr ginge es wieder gut. Im Interview mit „OK!“ verriet Catherine Zeta-Jones, ihre Familie helfe ihr sehr durch diese Zeit.

Bildquelle: Bulls / Infgoff


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?