Das Supertalent: Juliette Schoppmann wollte nur zu RTL

So langsam wird es ernst bei „Das Supertalent“. Am Freitag schafften es bereits fünf Kandidaten ins große Finale. Unter ihnen ist auch Juliette Schoppmann, die vor zehn Jahren nur knapp am „DSDS“-Sieg vorbeischrammte. Über „Das Supertalent“ versucht Juliette Schoppmann nun einen Neustart ihrer einstmals sehr verheißungsvollen Karriere.

Sie war die große Überraschung dieser Staffel des RTL-Erfolgsformats „Das Supertalent“: Juliette Schoppmann. Völlig überraschend trat die 32-Jährige in den Castings auf die Bühne und gilt nun – nach grandiosen Auftritten – als große Favoritin auf den Sieg. Warum sich Juliette Schoppmann jedoch bei ihrem Comebackversuch für „Das Supertalent“ und nicht für eine Konkurrenzsendung wie „The Voice of Germany“ oder „X Factor“ entschied, verriet die Sängerin nun in einem Interview.

Das Supertalent: Juliette Schoppmann startet einen Comebackversuch

Das Supertalent: Juliette Schoppmann gilt als Favoritin

Offenbar fühlt sich Juliette Schoppmann dem Kölner Privatsender RTL noch immer verbunden und entschied sich deswegen für „Das Supertalent“ und ein Wiedersehen mit ihrem ehemaligen Juror Dieter Bohlen. „Ich wurde definitiv zu anderen Formaten eingeladen, aber für mich war immer klar, wenn ich so eine Plattform nutze für eine Medienpräsenz, die wir Sänger alle brauchen – das muss man auch nicht beschönigen, denn so etwas macht man nicht aus Jux – dass ich dann nach Hause gehe“, verriet Juliette Schoppmann über die Heimatgefühle, die sie seit ihrem ersten Auftritt bei „Das Supertalent“ befallen haben.

Das Supertalent: Juliette Schoppmann fühlt sich bei RTL heimisch

Nur bei RTL fühlt Juliette Schoppmann, die 2002/03 an der ersten Staffel von „DSDS“ teilnahm, die Rückendeckung, die sie für eine erfolgreiche Zeit bei „Das Supertalent“ braucht. „Ich bin hier bei RTL vor zehn Jahren gestartet und für mich war es wichtig, das Familiäre wieder zu erreichen und bei mir zu haben und dadurch die Kraft zu haben, das wieder durchzustehen“, so die Berlinerin. Denn trotz ihrer Erfahrung scheinen die Wochen bei „Das Supertalent“ auch an Juliette Schoppmann nicht spurlos vorbeizugehen. „Auch wenn es immer so einfach und lustig aussieht, es ist eine sehr anstrengende und schwierige Zeit und sehr emotional und da braucht man ein starkes Team und das haben wir hier.“

Es ist toll, dass Juliette Schoppmann den Mut hatte, bei „Das Supertalent“ einen neuen Anlauf zu wagen. Wir wünschen der sympathischen Sängerin viel Erfolg im Finale und freuen uns bereits auf ihren hoffentlich letzten Auftritt in einer Castingshow.

Bildquelle: © Getty Images / Andreas Rentz

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?