Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Angelina Heger: Brünett statt blond

Umstyling

Angelina Heger: Brünett statt blond

Angelina Heger hat eine Überraschung nach der anderen parat. Erst im Januar wurde die Liebe zu Schauspieler Rocco Stark bekannt und nun überrascht die Berlinerin mit einem komplett neuen Look. Aus ihren langen blonden Haare wurde eine schokobraune Wallemähne. 

Fast hätte man Angelina Heger nicht mehr erkannt, als sie sich mit ihrer frisch gefärbten Haarpracht zeigte. Für den Reality-TV Star heißt es nun, Schluss mit Blond. Auf ihrem Facebook-Profil zeigt sie sich mit der ungewohnten neuen Haarfarbe und scheint damit bei ihren Fans auch gut anzukommen. Zwar findet der ein oder andere, dass blond habe besser zu ihr gepasst, doch die Reaktionen auf die schicke Coloration sind fast durchweg positiv.

In Kombination mit ihren rehbraunen Augen und gewohnt markanten Augenbrauen wirkt die „Der Bachelor"-Finalistin von 2014 gleich noch viel sinnlicher und romantischer. Ob der neue Look wohl auch mit ihrer neuen Liebe zusammenhäng? Denn sicherlich will sie ihrem Rocco ja auch gefallen.

Neuer Look nur für Rocco?

Normalerweise neigen Frauen, und übrigens auch viele Männer, ja eher zu einer Typveränderung, wenn eine Liebe zu Ende geht. Doch Angelina ist ja gerade frisch verliebt in ihren Rocco Stark. Wieso also die neue Farbe? Rocco scheint brünett ja zu gefallen, wenn man bedenkt, dass er lange mit Sängerin Kim Gloss zusammen war und mit ihr eine Tochter hat. Damals war Kim nämlich ebenfalls noch brünett.

Angelina sieht wirklich super aus mit der neuen Haarfarbe, die wunderbar zu ihren Augen passt. Hoffentlich gefällt sie sich selbst auch und hat sich nicht für einen Mann verändert. So richtig kann man sich das bei der selbstbewussten Angelina aber ohnehin nicht vorstellen.  

Bildquelle: GettyImages/Lennart Preiss

Hat Dir "Angelina Heger: Brünett statt blond" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich