Ardian Bujupi besucht deutsche Soldaten im Kosovo

Seit seiner Teilnahme an der achten Staffel der Castingshow „DSDS“ im Jahr 2011 hat sich Ardian Bujupi fest im Musikzirkus etabliert. Insbesondere auf dem Balkan erfreut sich der 23-Jährige großer Beliebtheit. Bei seiner letzten Reise in die Region stand für den Sänger jedoch ein ganz besonderer Termin an: Ardian Bujupi stattete den Bundeswehr-Soldaten im Kosovo einen Besuch ab.

Ardian Bujupi im KFOR-Feldlager

Ardian Bujupi besucht die Bundeswehr

Besuch aus der Heimat ist für Bundeswehr-Soldaten im Auslandseinsatz eine der willkommensten Abwechslungen im Kasernenalltag. Daher dürfte die Freude unter den deutschen KFOR-Soldaten groß gewesen sein, als Ardian Bujupi vor wenigen Wochen das Feldlager in Prizren besuchte. Selbstverständlich hatte der „DSDS“-Dritte, der 2011 knapp gegen Sarah Engels und Pietro Lombardi den Kürzeren zog, auch seine neue Single „Boom Raka Tak“ im Gepäck, die er den Soldaten gleich auf der Bühne vorstellte und das Heimweh kurzzeitig vergessen machte. Doch auch für Ardian Bujupi selbst war die Stippvisite ein ganz besonderer Moment.

Schließlich stammt die Familie von Ardian Bujupi selbst aus dem Kosovo. Er selbst wurde in der Hauptstadt Priština, nur wenige Kilometer vom deutschen Feldlager entfernt, geboren. Aus diesem Grund ist der Besuch bei den deutschen KFOR-Soldaten für den Musiker eine echte Herzensangelegenheit. „Für mich war der Besuch vor Ort ein ganz besonderes und vor allem emotionales Erlebnis. Die KFOR-Soldaten haben bis heute viel für mein Heimatland getan und ich freue mich, ihnen mit meiner Musik ein Stück Dankbarkeit zurückzugeben“, erklärte Ardian Bujupi in einem Statement.

Ardian Bujupi macht das Heimweh vergessen

Ardian Bujupi auf der Bühne

Ardian Bujupi sorgt für einen schönen Abend

Um diesen speziellen Moment auszukosten, nahm sich Ardian Bujupi gleich einen ganzen Tag für die Soldaten Zeit. Nach einem herzlichen Empfang und einem Interview für die Radiosendung „Hallo Kosovo“ wurde der „DSDS“-Star sogar vom Kommandeur des Feldlagers persönlich begrüßt und durfte sich ins offizielle Gästebuch eintragen. Nach einem gemeinsamen Abendessen mit den Soldaten kam jedoch der Moment, auf den die Meisten gewartet hatten: Ardian Bujupi betrat die Bühne und sorgte mit seinen eigenen Songs sowie Liedern anderer Stars wie Xavier Naidoo und Michael Bublé für einen stimmungsvollen Abend.

Man kann es nur begrüßen, dass auch Stars wie Ardian Bujupi die Soldaten und Soldatinnen nicht vergessen, die bei einem Auslandseinsatz viele persönliche Opfer bringen. Auf diese Weise können sich die Bundeswehr-Angehörigen zumindest für einen Abend wieder wie zu Hause fühlen…

Bildquelle: © Bundeswehr


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • stachelbeere13 am 23.09.2014 um 15:20 Uhr

    Ich finde es auch super. Gerade die KFOR-Soldaten scheinen Ardian Bujupi ja wirklich am Herzen zu liegen...

    Antworten
  • Sternchen1992 am 23.09.2014 um 10:21 Uhr

    Ich finde es fantastisch, dass sich Ardian Bujupi für einen solchen Termin Zeit nimmt. Die Soldaten dort haben es in jedem Fall verdient.

    Antworten