Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Homophober Angriff

„Bachelor in Paradise“-Kandidat Rafi Rachek schwer verletzt

„Bachelor in Paradise“-Kandidat Rafi Rachek schwer verletzt

Der Arm in Gips, ein riesiges blaues Auge und eine Platzwunde am Schienbein: Am Dienstagabend wurde „Bachelor in Paradise“-Kandidat Rafi Rachek Opfer eines homophoben Angriffes. Nun berichtet er auf Instagram von der Tat und zeigt seine Verletzungen.

Es sollte nur ein schöner Abend werden! Nach einem gemütlichen Essen mit Freunden machte Reality-TV-Star Rafi Rachek sich am Dienstagabend auf den Weg zu seinem Freund. Stattdessen landete der 30-Jährige im Krankenhaus. In der Nähe des Aachener Weihers in Köln wurde er von einer Gruppe Unbekannter zunächst als „Schwuchtel“ beleidigt, dann attackiert.

Erst im Herbst hatte sich Rafi Rachek als homosexuell geoutet. Denn tatsächlich hatte er erst bei den Dreharbeiten zur Kuppelshow „Bachelor in Paradise“ final realisiert, dass er sich nur zu Männern hingezogen fühlt und nicht zu Frauen. Mit seiner Entscheidung und dem anschließenden freiwilligen Ausstieg überraschte er nicht nur die anderen Kandidaten und die Zuschauer, sondern auch sich selbst.

„Ich wusste gar nicht, was passiert ist!“

Dass sein Outing ihn nun ins Krankenhaus gebracht hat, ist immer noch ein Schock für den 30-Jährigen. „Ich bin aufgewacht, lag auf dem Boden und stand unter Schock. Ich konnte meinen Arm nicht mehr bewegen und hab extrem starke Schmerzen gehabt, habe geblutet“, schildert er den Vorfall jetzt gegenüber RTL. Danach sei alles schwarz geworden.

In seiner Instagram-Story zeigt der 30-Jährige seine Verletzungen.

Unter Schock sei er zu seinen Freunden zurückgekehrt. „Ich wusste gar nicht, was passiert ist“, erzählt Rachek weiter. Von seinem Partner Sam und seinen Freunden sei Rafi noch in derselben Nacht ins Krankenhaus gebracht worden, wo seine Verletzungen verarztet wurden: „Ich habe eine starke Prellung am Arm, eine Wunde am Schienbein. Bis nächste Woche habe ich Gips und muss nochmal zur Kontrolle beim Orthopäden.“ Auch eine Anzeige gegen die Täter habe der „Bachelor in Paradise“-Kandidat bereits erstattet.

Auch, wenn Rafi noch einmal Glück im Unglück hatte und seine Wunden schnell verheilen werden, dürften die seelischen Verletzungen durch den homophoben Angriff wohl noch länger an ihm nagen. Denn diese Attacke zeigt leider, wie weit verbreitet Homophobie noch immer in dunklen Kreisen des Landes ist. Wir wünschen ihm alles Liebe und gute Besserung!

Auch diese 17 Promi-Männer müssen sich online immer wieder mit Drohungen, Anfeindungen und Mobbing auseinandersetzen.

So haben sich diese 17 Promi-Männer geoutet

So haben sich diese 17 Promi-Männer geoutet
BILDERSTRECKE STARTEN (19 BILDER)
Bildquelle:

imago images / Sven Simon; Instagram

Hat Dir "„Bachelor in Paradise“-Kandidat Rafi Rachek schwer verletzt" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich