Caught in the Act wollen es noch einmal wissen

Sie waren eine der angesagtesten Boybands der 90er Jahre und ihr Abschied von der großen Bühne sorgte bei vielen Caught in the Act-Fans für Tränen. Nach über 15 Jahren sollten die Tränen zwar getrocknet sein, doch Caught in the Act trauern den alten Zeiten hinterher – ein Comeback liegt in der Luft.

Wenn wir mal ehrlich sind, regierte vor gut 20 Jahren nicht der ehemalige Bundeskanzler Helmut Kohl die Bundesrepublik, sondern die Boybands! Sie waren alles, was für die damaligen Teenies und damit auch für deren Eltern zählte – und so wurden eifrig Poster an die Wand geklebt und Konzerttickets gekauft. Einer dieser Bands, die in den 90er Jahren auf dem Höhepunkt ihres Schaffens waren, waren Caught in the Act. Von vielen wurden sie wegen ihrer extrovertierten Outfits und ungewöhnlichen Videos belächelt, doch genau mit diesem unkonventionellen Auftreten sangen sich die Niederländer in die Herzen vieler Mädchen. 1998 gaben Caught in the Act allerdings ihre Trennung bekannt und verschwanden, genauso schnell wie sie gekommen, wieder von der Bildfläche. Der Liebe zur Musik blieb jedoch jedes der Bandmitglieder treu.

Caught in the Act könnten 2015 wieder die Hallen füllen

Caught in the Act are back

Was machen die Mitglieder einer Band, wenn diese auseinanderbricht? In der Regel versuchen sie sich als Solokünstler und wollen mit eigenen Songs eine Karriere starten. Ähnlich verhielt es sich auch bei Caught in the Act: Eloy de Jong und Lee Collin Baxter veröffentlichten in den letzten Jahren einige Platten, doch der große Erfolg blieb aus. Und auch Benjamin Boyce war zuletzt nicht wegen seiner musikalischen Karriere in den Schlagzeilen, sondern wegen seines möglichen Einzugs ins nächste Dschungelcamp. Große Erfolge konnten die Mitglieder von Caught in the Act nicht mehr verbuchen, sodass nun die Idee eines Comebacks im Raum steht. Zumindest zwei der ehemaligen Teeniestars könnten sich eine Wiederauferstehung der Band gut vorstellen.

Caught in the Act könnten es noch einmal wagen

Bislang gibt es keine konkreten Pläne, doch wie „Spiegel Online“ berichtet, besteht nicht nur bei den einen oder anderen Fans der Wunsch auf ein Comeback von Caught in the Act. „Ich will das zu 100 Prozent. Ich habe schon den Weihnachtsmann darum gebeten, dass auch Bastiaan ja sagt und wir vier uns 2015 zusammensetzen und planen können“, verriet Lee Baxter. Und auch Eloy de Jong stimmt bereits Zukunftsmusik an: „Es ist mein großer Traum, eines Tages mit den drei anderen wieder auf einer Bühne zu stehen.“ Das klingt doch alles sehr danach, als würden Caught in the Act im nächsten Jahr einen Comebackversuch starten und dabei sicher nicht nur mit neuen Songs, sondern auch einem neuen Styling überraschen. Mit dieser News kann das neue Jahr doch beginnen!

Caught in the Act wagen womöglich ein Comeback! Wenn sich dieses Gerücht bewahrheiten sollte, wäre es wohl die Musiksensation des Jahres. Noch ist nichts in trockenen Tüchern, doch es ist nicht unwahrscheinlich, dass sich Eloy de Jong, Lee Collin Baxter, Benjamin Boyce und Bastiaan Ragas bald wieder zusammentun und Caught in the Act zum Leben erwecken.

Bildquelle: Facebook/Benjamin Boyce


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?