Dana Schweiger: Eine schwere Geburt

Dana Schweiger hat vier gemeinsame Kinder mit ihrem Ex Til Schweiger. So süß ihre Kids auch sind – die Geburt war alles andere als ein Zuckerschlecken.

Dana Schweiger: Schwere Geburt

Dana Schweiger ist eine Vierfachmutter und rank und schlank.

Moderatorin und Geschäftsfrau Dana Schweiger (44) hat mit ihrem Ex-Mann Til Schweiger vier gemeinsame Kinder, auf die die beiden sehr stolz sind. Im Interview mit der Zeitschrift „Grazia“ hat Dana verraten, dass nicht alle Geburten ohne Drama verliefen. „Eine Geburt hat sehr lange gedauert, und die Nabelschnur hatte sich um den Hals des Babys gewickelt”, erinnert sie sich. „Die anderen hingegen verliefen extrem schnell. Jede Geburt ist anders, das ist ja das Spannende daran.”

Über Dana Schweiger, männliche Nannys und Männer-Castings

Weiteren Nachwuchs hat Dana Schweiger derzeit nicht geplant. „Ich denke, ich habe mein Soll erfüllt. Aber man sollte niemals nie sagen”, verrät sie. Momentan kann sich die Moderatorin auch nicht über zu wenig Arbeit beschweren. Um alles unter einen Hut zu bekommen, hat sie für ihre Kinder eine männliche Nanny engagiert. „Er springt ein, wenn es bei mir eng wird. Er holt die Kids von der Schule ab und kann richtig gut kochen, was für uns sehr wichtig ist.” Erst kürzlich gestand Dana Schweiger der Zeitschrift „Closer“, dass sie zwar gerne einen neuen Mann an ihrer Seite hätte, es aber nicht leicht sei, den passenden zu finden. „Ich und vier Kinder – ich wüsste nicht, wer diesen Job würde machen wollen. Das ist für einen Mann schnell zu viel. Vielleicht sollte ich ein Casting veranstalten. Ich habe das Gefühl, dass Männer heutzutage gar nicht mehr bereit sind, den ersten Schritt zu machen.“

Dana Schweiger findet sicher noch den passenden Mann, der sie und ihre Kinder liebt. Aber es wird keine leichte Aufgabe werden, einen würdigen Til Schweiger-Nachfolger zu finden.

Bildquelle: gettyimages

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?