Die Geissens: Carmen Geiss ist ein Schlitzohr

Carmen Geiss kann es einfach nicht lassen, große Klunker zu tragen. Trotz eines Verbots ihres Arztes in der Vergangenheit trug die durch „Die Geissens“ berühmt gewordene Kölnerin bei ihrem „Wetten, dass..?“-Auftritt wieder große Ohrringe. Reißt ihr Ohrläppchen nun erneut?

Wer schön sein will muss leiden – der Spruch könnte von Carmen Geiss höchstpersönlich stammen. Dem „Die Geissens“-Star ist schließlich für eine perfekte Optik nichts heilig, nicht einmal ihr eigenes Ohrläppchen!

Die Geissens bei Wetten, dass..?

Die Geissens: Carmen Geiss verzichtet nur ungern auf ihren Schmuck

Vor ziemlich genau einem Jahr riss das linke Ohrläppchen von Carmen Geiss, da die „Die Geissens“-Millionärin nicht auf ihre schweren Ohrringe verzichten wollte. Ein Arzt musste der blonden Zweifachmutter aus der Kultshow „Die Geissens“ das Ohrläppchen wieder zusammennähen. Bis die Wunde geheilt war, durfte sich Carmen Geiss kein neues Ohrloch stechen lassen.

Die Geissens: Carmen Geiss trägt wieder XXL-Ohrringe

Nun hat die trostlose Zeit jedoch ein Ende: Nach fast einem Jahr Ohrring-Abstinenz konnte sich Carmen Geiss endlich wieder ein Loch stechen lassen. Bei ihrem großen Auftritt auf der berühmtesten Couch Deutschlands ließ es sich die „Die Geissens“-Ehefrau dann auch nicht nehmen, große Ohrringe zu tragen. Ein Schlitz am linken Ohr der „Die Geissens“-Millionärin erinnert jedoch noch an den Klunker-Unfall.

Hoffen wir für Carmen Geiss, dass ihr neues Ohrloch – oder wie die Blondine es bei „Die Geissens“ selbst nennt: „Löchelchen“ – so einiges aushält! Für ein zweites gerissenes Ohrloch hat Robert Geiss garantiert keine Nerven.

Bildquelle: Alexander Hassenstein/Getty Images


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • Evie am 11.06.2013 um 14:44 Uhr

    die geissens sind doch einfach witzig...

    Antworten