DSDS: Marvin Cybulski musste gehen

Erneut dominierte der Zickenkrieg zwischen Nina und Anna-Carina bei der zweiten Mottoshow von „Deutschland sucht den Superstar“, doch gehen musste ein anderer.

DSDS: Zuschauer wählen Marvin Cybulski raus

Zuschauer entscheiden sich für die Zicken und gegen Marvin

Nachdem letzte Woche bereits Favoritin Sarah Engels gehen musste, überraschte auch die zweite Mottoshow von „Deutschland sucht den Superstar“ mit dem Rauswurf eines Favoriten. Obwohl Nina’s und Anna-Carina’s Zickenkrieg eindeutig die Aprés-Ski-Show dominierte, musste am Ende Marvin Cybulski „DSDS“ verlassen. Denn auch wenn sich Marvin nicht so gut „verkaufen“ konnte, wie die anderen Kandidaten, war er einer der stärksten Sänger in der diesjährigen Staffel.

Einen mindestens genauso großen Unterhaltungswert wie die Songs der „DSDS“-Kandidaten, hat auch der Streit zwischen Nina Richel und Anna-Carina Woitschack. Die beiden jungen Frauen stachelten sich immer wieder gegenseitig an, so dass es im Vorfeld der Show sogar zu Zusammenbrüchen kam. Zunächst steigerte sich Nina in den Streit hinein und konnte nur schwer beruhigt werden. Wenig später brach auch Anna-Carina zusammen und war mehrere Minuten bewusstlos. Nach der Live-Show hatte Nina erneut einen Schwächeanfall und saß bei der Entscheidung auf einem Stuhl.

Den Auftritt von Nina nahm Dieter Bohlen zum Anlass, um seiner Wut über die Streitigkeiten Luft zu machen. Sie hätten lieber eine Woche lang üben sollen und nicht streitet, kritisiert der Jury-Chef von “DSDS”. Die junge Kandidatin ließ sich die Kritik aber nicht gefallen und konterte. Dieter Bohlen verdrehe die Tatsachen, so Nina. Ob die TV-Zuschauer Marvin rausgewählt haben, weil er wenig Skandale und Reibereien bietet, ist nicht klar. Mit dem Weiterkommen von Nina und Anna-Carina ist erneuter Zickenkrieg vorprogrammiert und somit auch der Unterhaltungswert von „DSDS“ gesichert.

Bildquelle: RTL

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?