Elyas M’Barek startet international durch

Bei uns ist Elyas M’Barek schon seit einiger Zeit ein bekannter Name. Immer häufiger ist er in groß angelegten Produktionen zu sehen und seine Anhängerschaft vergrößert sich immer weiter. Nun hat auch Hollywood ein Auge auf Elyas M’Barek geworfen und will seinen letzten Kinoerfolg neu verfilmen.

Wer Elyas M`Barek 2006 in „Türkisch für Anfänger“ gesehen hat, hätte wohl noch nicht seine Hand dafür ins Feuer gelegt, dass der 32-Jährige einmal ein national gefragter Schauspieler werden könnte. In den letzten Jahren wurde Elyas M`Barek aber immer mehr Interesse entgegen gebracht und bekam schließlich für Kinofilme wie „Die Welle“ oder auch „What A Man“ ein Engagement angeboten.

Elyas M`Barek könnte nun auch Amerika erobern

Elyas M`Barek wird auch für den amerikanischen Markt interessant

Erst vor wenigen Monaten etablierte sich Elyas M`Barek dann endgültig in der deutschen Kinolandschaft, denn mit „Fack ju Göhte“ eroberte er nicht nur die Herzen und Lacher der Zuschauer, sondern auch die großen Produktionsfirmen. Kürzlich erschien Elyas M`Barek nun wieder auf der Kinoleinwand – diesmal in dem Thriller „Who Am I – Kein System ist sicher“. Auch in dieser Rolle konnte er wieder überzeugen und das sogar so gut, dass nun auch Amerika nach dem Schauspieler mit tunesischen Wurzeln ruft.

Elyas M`Barek hat den Erfolg gepachtet

Nicht nur, dass er in Deutschland ein gefeierter Star ist, jetzt werden wohl auch bald die amerikanischen Frauen und Regisseure die Hände nach Elyas M`Barek ausstrecken. Warner Bros. soll sich nämlich die Rechte an „Who Am I“ gesichert haben und den Film nun auch in die US-Kino bringen wollen, so berichtet „Deadline.com“. Wer in der neuen Variante in die Rollen von Elyas M`Barek und Tom Schilling schlüpfen wird, ist zwar noch nicht bekannt, doch selbst, wenn er nicht selbst zu sehen ist, wird dem Frauenschwarm dieser Deal bestimmt einige Türen öffnen.

Elyas M`Barek reitet derzeit auf einer Welle des Erfolgs und wenn das so weiter geht, müssen wir darauf achten, dass er nicht bald seine deutsche Heimat hinter sich lässt. Wir gratulieren Elyas M`Barek aber natürlich zu diesem großen Erfolg und hoffen, dass er auch künftig international Anerkennung finden wird.

Bildquelle: Getty Images/Sean Gallup


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?