Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Stars & Entertainment
  3. Deutsche Promis
  4. „Habe Todesangst“: Helena Fürst meldet sich aus der Psychiatrie!

Via Telefon

„Habe Todesangst“: Helena Fürst meldet sich aus der Psychiatrie!

Vor rund einer Woche machte die Meldung die Runde, dass Reality-TV-Star Helena Fürst in eine Psychiatrie eingewiesen wurde. Viele dürften die 47-Jährige noch aus dem „Dschungelcamp“ oder ihrer eigenen Sendung „Helena Fürst – Kämpferin aus Leidenschaft“ kennen.

Am 24. Juli wurde Helena in einem „psychisch verwirrten“ Zustand vor dem Stromkasten in ihrem Haus gefunden. Daraufhin kam es zu einem Streit mit der Polizei und Helena wurde in eine geschlossene Psychiatrie eingewiesen. In einem Interview sprach die ehemalige TV-Anwältin nun über die vergangenen Tage ...

Wie geht es Helena Fürst?

In einem Interview mit RTL schilderte die 47-Jährige die Lage aus ihrer Sicht. „Ich wurde mehrfach geschlagen und misshandelt, ans Bett fixiert und mir wurden zwanghaft Medikamente verabreicht“, behauptet sie. Es sei schlimmer als in einem Gefängnis. Außerdem werden Helenas Meinung nach falsche Diagnosen gestellt, um sie länger dort festzuhalten. „Ich habe Todesangst. So dürfen Menschen nicht gehalten werden, auch nicht in einer Psychiatrie“, fordert sie. Helena behauptet zwar, dass sie Strafanzeige gegen die behandelnden Ärzte gestellt habe, doch weder der Staatsanwaltschaft noch der Generalstaatsanwaltschaft in Frankfurt sollen bisher eine solche Anzeige vorliegen.

Helena Fürst ist ein Name, den wir noch von früher aus dem TV kennen. Aber sie ist nicht die Einzige! Im Video zeigen wir dir, was die TV-Stars der 90er heute machen.

Die Uniklinik Frankfurt reagierte bereits auf die Anschuldigungen. Sie verweist zwar auf die ärztliche Schweigepflicht, aber äußerte sich dennoch folgendermaßen: „Wenn Patienten ohne Einwilligung zur psychiatrischen Behandlung eingewiesen werden, erfolgt das in aller Regel durch den behandelnden Notarzt und die hinzugezogene Polizei. Die Entscheidung über eine Unterbringung gegen den Willen des Patienten erfolgt gemäß Psych-KHG (Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz) durch einen diensthabenden Richter“, so Pressesprecher Christoph Lunkenheimer. Zu den Gewalt-Vorwürfen äußerte sich die Klinik nicht.

Wenn viele an Helena Fürst denken, erinnern sie sich an alte Zeiten zurück. Das kannst du auch mit unserer Galerie. Denn wir zeigen dir die kultigsten Werbespots aus den 90er-Jahren.

Die 29 kultigsten TV-Werbespots der 90er

Die 29 kultigsten TV-Werbespots der 90er
BILDERSTRECKE STARTEN (30 BILDER)
Bildquelle: IMAGO / Andreas Weihs

Hat dir "„Habe Todesangst“: Helena Fürst meldet sich aus der Psychiatrie!" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: