Kostja Ullman: Rockstar

Kostja Ullmann: Singen ist nicht mein Ding!

Kostja Ullmann: Singen ist nicht mein Ding!

Kostja Ullman musste für seinen neuen Film "Groopies bleiben nicht zum Frühstück", Gesangsunterricht nehmen. Der 26-Jährige verrät, dass Singen eigentlich "gar nicht sein Ding" ist.

Kostja Ullman singt
Kostja Ullman bei "The Dome"

In seinem neuen Film „Groupies bleiben nicht zum Frühstück“ spielt Kostja Ullmann einen Rockstar. Auf die Frage wie der Schauspieler an die Rolle kam, sagte er gegenüber „Gala“: „Ich wurde zu einer Art ‚Rockstar-Casting’ eingeladen und sollte dort eine Nummer von Greenday performen, die Playback eingespielt wurde. Danach musste ich aber doch singen um zu sehen, ob man mit der Stimme arbeiten kann. Dann ging es für drei Monate zum Gesangsunterricht mit Jane Comerford.“

Über die Frage wie der Gesangsunterricht verlief, meinte der Schauspieler es hätte ihn Überwindung gekostet, er würde nicht mal unter der Dusche singen. „Das ist überhaupt nicht mein Ding!“ fügte Kostja Ullmann hinzu. Mittlerweile gibt es nichts mehr an der Stimme des 26-Jährigen auszusetzen, er trat sogar mit seiner Filmband namens „Mitte Berlin“ bei „the Dome“ auf.

Inspiriert für seine Rolle soll sich Kostja Ullman an Kings of Leon, Tokio Hotel, Mando Diao und den Beatsteaks. Ganz bewusst habe er sich diese Bands ausgesucht und sie beobachtet, weil sie viel mit ihrem Publikum arbeiten erzählte er laut „Gala“.

Kostja Ullmanns neuer Film „Groopies bleiben nicht zum Frühstück“ läuft seit gestern in den deutschen Kinos.

Bildquelle:gettyimages

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich