Let’s Dance: Lilly Becker tanzt sich aus der Show

Die sechste Runde der Tanzshow „Let’s Dance“ kam als „Movie-Special“ daher und verlangte den verbliebenen sechs Kandidaten zum ersten Mal gleich zwei Einzeltänze ab. Obwohl die Leistungen insgesamt sehr gut waren, reichte es für Lilly Becker nicht ganz aus. Sie verließ die Sendung vor dem Viertelfinale.

Ein Hauch von Hollywood ging gestern durch das Studio der RTL-Show „Let’s Dance“. Im „Movie Special“ tanzten die Prominenten gleich zwei Mal zu Hits aus bekannten Filmen. Nach dem Aus für den Ex-Ringer Alexander Leipold in der letzten Woche muss nun Lilly Becker die Show verlassen. „Let’s Dance“-Juror Joachim Llambi hat dagegen das erste Mal versöhnliche Worte für Model Larissa Marolt übrig: „Es war anzumerken, dass du es willst!“

Zittern bei Let`s Dance

Camen Geiss und Lilly Becker mussten gestern mit ihren Tanzpartnern zittern. Die Frau von Boris Becker verließ “Let`s Dance” in der sechsten Runde.

Trotz wilder Samba und heißem Tango gibt es kein Happy-End für das Model Lilly Becker. In der sechsten Sendung von „Let’s Dance“ schied die Frau von Tennislegende Boris Becker wegen zu wenig Anrufen aus. Die Leistungen sind mittlerweile alle auf einem hohen Niveau, aber trotzdem muss natürlich jede Woche einer der Prominenten Kandidaten die Tanzshow verlassen. Alexander Klaws lieferte mit einem Tango zu Musik aus „Evita“ und einem Contemporary zu „I See Fire“ von Ed Sheeran aus dem Film „Der Hobbit“ eine gewohnt gute Leistung ab. Tanja Szewczenko zog aber bei der Punktevergabe mit dem Contemporary zu Musik aus „Der Sternwanderer“ an dem „Let’s Dance“-Favoriten vorbei.

Let’s Dance: Juror Llambi zeigt sich versöhnlich

Während der sprücheklopfende „Let’s Dance“ Juror Joachim Llambi die „Dschungelcamp-Prinzessin“ Larissa Marolt letzte Woche mit seinen Worten noch zum Weinen brachte, gab er sich gestern versöhnlich. Nach ihrem Paso Doble zu Musik aus „Irgendwann in Mexiko“ und einer Rumba zum Schmachtfetzen „All By Myself“ aus „Bridget Jones“ fragte er, warum man die schwächeren Kandidaten von „Let’s Dance“ immer piesacken müsse, damit sie ihre Leistung abrufen.

Die sechste Sendung der Tanzshow „Let’s Dance“ kam als „Movie Special“ daher und die Kandidaten mussten sich gleich zwei Mal zu Film-Hits übers Parkett schwingen. Lilly Becker zeigte sich dabei von ihrer etwas zu wilden Seite und musste die Show daher kurz vor dem Viertelfinale verlassen.

Bildquelle: Let`s Dance/RTL

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?