Marteria: Sein neues Album erscheint am 31. Januar

Der deutsche Rapper und Wortakrobat Marteria, auch bekannt unter dem Künstlernamen Marismoto, veröffentlicht Ende Januar sein neues Album „Zum Glück in die Zukunft II“ und schlägt darin sowohl sanfte Töne als auch partytaugliche Beats an.

Der deutsche Hip Hop-Künstler Marteria, der mit bürgerlichem Namen Marten Laciny heißt, veröffentlicht am 31. Januar sein neues Album. Auf die letzte Platte „Zum Glück in die Zukunft“ folgt nun „Zum Glück in die Zukunft II“ – bereits der Albumtitel verrät, dass Marteria gern mit Worten spielt, lässt dieser sich doch als direkte Anspielung auf den Filmklassiker „Zurück in die Zukunft“ lesen. Für seine tiefsinnigen und intelligenten Raptexte erhielt das 31-jährige Multitalent bereits eine Goldene Schallplatte. Mit seinem Ohrwurm „Lila Wolken“, der mittlerweile wohl als „Hymne Berlins“ gelten kann, erreichte er sogar Platinstatus.

Marteria vor einer Bergkulisse in Alaska

Marteria: Der deutsche Wortakrobat hat sein neues Album im Gepäck

Marteria ist aus der deutschen Hip Hop-Welt nicht mehr wegzudenken. Er arbeitete bereits mit hochrangigen Künstlern wie Max Herre, Peter Fox und den Toten Hosen zusammen und ging im Jahr 2009 mit seinem Song „Zum König geboren“ sogar für Stefan Raabs berühmten „Bundesvision Song Contest“ an den Start. Damals belegte er Platz 12. Für Marteria scheint es seitdem auf der Karriereleiter steil nach oben zu gehen, heute feierte er mit dem Video für seinen neuen Song „OMG!“ bei „Viva“ Premiere.

Marteria ist auch unter dem Namen Marsimoto bekannt

Die Wochenzeitung „ZEIT“ nahm den Erfolg des Berliner Rappers nun zum Anlass, ihn in die „Zeitmagazin“-Rubrik mit dem Titel „Ich habe einen Traum“ aufzunehmen. Dort beweist Marteria wieder einmal, wie gut er mit Worten umgehen kann. Die Tracks auf seinem neuen Album stehen seinen älteren Hits, was seine Wortakrobatik betrifft, in gar nichts nach. Auf „Zum Glück in die Zukunft II“ bewegt sich Marteria „mit großer Wortspielfreude zwischen reduzierten Klangtüfteleien und gediegenen Pophymnen“, so lobt ihn die „ZEIT“. Marteria ist ein moderner Poet, der nicht nur wunderschön ins Träumen geraten, sondern sich auch in Rage rappen kann.

Deutscher Hip Hop und Marteria gehören einfach zusammen. Wer den sympathischen Berliner bisher noch nicht kennt, sollte schleunigst „Viva“ anschalten.

Bildquelle: Facebook/Marteria

Topics:

Marteria


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • turida am 24.01.2014 um 16:24 Uhr

    Ich finde Marteria echt total super, ich war vor einem Jahr mal auf einem Konzert und da war er super sympathisch und nicht so abgehoben wie andere Rapper aus Berlin.

    Antworten