Matthias Schweighöfer trauert um Marcel Reich-Ranicki

In dem autobiografischen Film „Mein Leben“ schlüpfte Matthias Schweighöfer in die Rolle von Marcel Reich-Ranicki. Kein Wunder also, dass der Schauspieler, der viel – auch persönliches – mit dem legendären Literaturkritiker verbindet, um den verstorbenen Literaturpapst trauert.

Die Meldung, dass Marcel Reich-Ranicki gestorben ist, breitete sich gestern wie ein Lauffeuer aus. Kaum einer konnte es wirklich fassen, dass der große Literaturkritiker nicht mehr unter uns weilt. Auch für Matthias Schweighöfer war die Nachricht ein großer Schock.

Matthias Schweighöfer auf dem Roten Teppich

Matthias Schweighöfer gedenkt Marcel Reich-Ranicki

Auf seinem Facebook Account fand Matthias Schweighöfer, der im Jahr 2009 für den Film „Mein Leben“ in die Rolle von Marcel Reich-Ranicki schlüpfte, rührende Worte für sein großes Vorbild. „Marcel Reich-Ranicki ist tot. Es war mir eine große Ehre Marcel verkörpern und kennenlernen zu dürfen. Ein großer Mensch ist nun gegangen und ich verneige mich vor ihm! Danke Marcel, für all das, was Du uns hinterlässt. Ich werde immer an Dich denken!“, postete Matthias Schweighöfer tief bewegt.

Marcel Reich-Ranicki bleibt nicht nur Matthias Schweighöfer in Erinnerung

Neben Matthias Schweighöfer bekundeten viele weitere Stars und Sternchen den Tod des außergewöhnlichen Mannes. Der ZDF-Intendant Dr. Thomas Bellut würdigte Marcel Reich-Ranicki in Mainz mit folgenden Worten: „Marcel Reich-Ranicki konnte polarisieren wie wenige andere. Seinem Motto `Die Deutlichkeit ist die Höflichkeit der Kritiker` ist er immer treu geblieben. Und das auf seine ganz besondere Art, authentisch, glaubwürdig, unverwechselbar“. Auch Angela Merkel reihte sich neben Matthias Schweighöfer unter die Trauernden ein: „Wir verlieren in ihm einen unvergleichlichen Freund der Literatur, aber ebenso der Freiheit und der Demokratie. Ich werde diesen leidenschaftlichen und brillanten Mann vermissen“.

Dank Matthias Schweighöfer haben wir einen wirklich bewegenden Film über Marcel Reich-Ranicki, in dem sein Leben und Wirken gewürdigt wird. Wir sind ebenfalls tief betroffen vom Tod des großen Literaturkritikers und wünschen seiner Familie alles nur erdenklich Gute!

Bildquelle: gettyimages / Andreas Rentz


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • Nettesbambi am 19.09.2013 um 09:04 Uhr

    Durch die Filmrolle hat er eine besondere Beziehung dazu gehabt und da ist die Trauer nur zu verständlich. Er war auch in jeder Hinsicht ein bedeutender Mann!

    Antworten