Menowin Fröhlich verhaftet

Nur kurze Zeit war Menowin Fröhlich auf der Flucht, nachdem er am Montag seine Haft von 313 Tagen wegen versäumter Bewährungsauflagen antreten sollte. Festgenommen wurde er gestern Abend in Dortmund.

Eine Haftstrafe von 313 Tagen muss Menowin nun absitzen.

Menowin muss nun eine Haftstrafe von 313 Tagen
absitzen.

Wie “Bild” berichtet, haben Nachbarn Menowin Fröhlich in den letzten Tagen immer wieder in Dortmund gesehen, nun wurde der 23-Jährige verhaftet. Gestern Abend führten Polizisten den DSDS-Zweiten aus einem Mehrfamilienhaus in Wellinghofen und brachten ihn in eine Polizeizelle, von der aus er heute in das Dortmunder Gefängnis verlegt wurde. Bis spätestens Mitte nächster Woche soll Menowin Fröhlich in die Haftanstalt Darmstadt gebracht werden.

Der junge Sänger war 2005 vom Amtsgericht in Ingolstadt wegen Betrugs und Körperverletzung zu einer Haftstrafe von zwei Jahren und sechs Monaten verurteilt worden. Versäumte Termine beim Bewährungshelfer brachten Menowin Fröhlich nun scheinbar wieder ins Gefängnis, wie “Bild” berichtet. Die Anwählte von Menowin Fröhlich wollen vermutlich eine Petition beim bayrischen Landgericht einreichen, um Menowin die Gefängnisstrafe zu ersparen. „Es kann nicht sein, dass jemand für eine Jugendstrafe aus dem Jahre 2005 im Jahre 2010 zur Rechenschaft gezogen wird“, so sein Anwalt.

Bildquelle: gettyimages


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?