Micaela Schäfer schockt Amerikaner

Nackt bei MIB3 Premiere

Micaela Schäfer schockt Amerikaner

Eines kann Micaela Schäfer wirklich gut: Für Aufsehen sorgen und schockieren. Bei der Premiere von „Men in Black 3“ ist ihr das zumindest bei den Amerikanern gelungen.

Micaela Schäfer geht nackt auf den roten Teppich

Micaela Schäfer zeigt nackte Tatsachen auf dem roten Teppich – sowohl hinten als auch vorne.

Nacktbilder von Micaela Schäfer sind hierzulande nun wirklich nichts Besonderes mehr. Wenn das Nacktmodel irgendwo auftritt, weiß man auch, dass sie dies wahrscheinlich spärlich bekleidet tun wird. Doch so richtig schockieren kann sie uns Deutsche nicht mehr. Anders verhält es sich da mit den Amerikanern. Nacktsein in der Öffentlichkeit gehört in den prüden USA einfach nicht zum guten Ton. Umso schockierender für die amerikanische Presse, dass Micaela Schäfer bei der Deutschland-Premiere von „Men in Black 3“ über denselben Teppich stolzieren durfte wie die Hollywood-Stars – aber so gut wie nackt, versteht sich.

Micaela Schäfer als Agent Doppel D

Das Online-Magazin „TMZ“ prangerte den Auftritt von Micaela Schäfer mit einem Augenzwinkern an. Zur Erklärung wurde auch noch einmal erwähnt, dass das Bikini-Model, wie sie dort genannt wurde, nicht in dem Hollywoodstreifen mitspielt, aber trotzdem bei der Premiere dabei war – und sich niemand beschwert hat. Ihr Outfit bestand aus alten VHS-Bändern, die flatterhaft um ihren Körper drapiert waren, sodass von Zeit zu Zeit die „richtigen“ Stellen hervorblitzen. „TMZ“ konnte es sich nicht verkneifen, das Nacktmodel als Agent Doppel D zu bezeichnen – aber wenn man ehrlich ist: Es hätte schlimmer kommen können.

In Deutschland würde es wohl fast zu mehr Aufmerksamkeit reichen, wenn Micaela Schäfer angezogen zu einer Premiere erscheinen würde. Doch in den USA ticken die Uhren eben manchmal anders…

Bildquelle: bullspress


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?