Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Stars & Entertainment
  3. Deutsche Promis
  4. Ohrringe für ihr Baby! Sarah Harrison erntet Shitstorm

Unverantwortlich?!

Ohrringe für ihr Baby! Sarah Harrison erntet Shitstorm

Angst vor einem Shitstorm? Das kennt Playboy-Model und Ex-Bachelor-Kandidatin Sarah Harrison (ehemals Nowak) scheinbar nicht. Auf Instagram postet sie ein Foto ihrer vier Monate alten Tochter Mia Rose mit frisch gestochenen Ohrringen – und gesteht gleich, dass sie sich der Kontroverse absolut bewusst ist. Die heftige Reaktion der Fans ließ natürlich nicht lange auf sich warten.

Ohrringe bei Babys und Kleinkindern sind sehr umstritten. Während viele nichts Schlimmes daran finden, sehen andere es kritisch, dass Eltern in Kauf nehmen, einem kleinen Kind nur aus ästhetischen Gründen Schmerzen zuzufügen. Auch Ex-„Bachelor“-Kandidatin Sarah Harrison scheint sich dieser Diskussion nur allzu bewusst zu sein. Trotzdem postet sie ein Foto ihrer vier Monate alten Tochter Mia Rose mit dem neuen Ohrschmuck auf Instagram.

„Ich weiß, dass dieses Thema in Deutschland ziemlich kritisiert wird, aber bei uns ist es völlig normal, dass Kinder bereits in den ersten Monaten ihre Ohrringe bekommen“, erklärt das 26-jährige Model. „Jeder kann selbst entscheiden und nur weil wir in der Öffentlichkeit stehen und wissen, dass es eine Diskussion auslösen wird, darauf zu verzichten, möchten wir nicht.“

Auch Sarahs Mann Dominic Harrison postet ein Bild seines Töchterchens mit dem neuen Ohrschmuck und fügt hinzu: „Mir ist klar, dass jetzt wieder die Diskussion los geht.“ Und er hat recht. Auf Instagram melden sich viele empörte Fans zu Wort.

Instagram-Drama: Geht Sarah unverantwortlich mit Tochter Mia um?

„Unmöglich dem kleinen Wesen gegenüber“, schreibt eine Nutzerin der Plattform. „Ach und hat Mia euch gesagt, dass sie Ohrringe will???? Vielleicht will sie später mal gar keine Ohrringe!? Zum kotzen sowas!“, schimpft eine andere. „Ich wollte nie welche und meine Mutter hat mich damals gezwungen, ohne mich zu fragen, ob ich das will und sie sind bis heute nicht zugewachsen“, merkt eine weitere an.

Doch Sarah und ihr Mann erhalten auch Zuspruch von den Fans. „Ich finde, es ist durchaus den Eltern überlassen. Sie tragen die Verantwortung. Sogar eine Art Tradition kann ich vollkommen verstehen“, verteidigt eine Instagram-Nutzerin die Entscheidung des Paars.

Was sagst du dazu? Haben Sarah Harrison und ihr Mann unverantwortlich gehandelt? Sollten Ohrlöcher für Babys, deiner Meinung nach, verboten werden? Oder findest du den Ohrschmuck völlig harmlos und kannst gar nicht nachvollziehen, warum darum so ein Wind gemacht wird? Würdest du deinen Kleinkindern Ohrringe stechen lassen? Wir sind gespannt auf deine Meinung.

Bildquelle: Getty Images/Sascha Steinbach