'TV Total Turmspringen' Photocall
Katharina Meyeram 17.11.2016

Mit Auftauchen des Zoffvideos erreichte der Trennungsstreit von Sarah und Pietro Lombardi am Mittwoch seinen bisherigen Höhepunkt. Nun veröffentlichte der „DSDS“-Gewinner von 2011 ein weiteres Statement zum aktuellen Konflikt, das er als sein letztes bezeichnet.

Nach dem jüngsten Video-Eklat scheint Pietro Lombardi langsam aber sicher der Geduldsfaden zu reißen, wie er auf Facebook durchblicken lässt. „Ich finde, langsam reicht es. Es wird das letzte Mal sein, dass ich mich zu dem Thema melde“, erklärt der Sänger in seiner Stellungnahme. Und nimmt die Medien in die Kritik: „Jeden Tag seit vier Wochen Sarah hier, Pietro da. Ich glaube, es gibt wichtigere Sachen, als über Sarah und Pietro seit vier Wochen ohne eine Pause zu berichten.“ Aber auch seine eigenen Fehltritte lässt Pietro nicht unkommentiert.

„Es ist viel passiert. Und jetzt noch ein Video. Gut, ich steh zu dem Video, weil das bin ich, so bin ich“, so der 24-Jährige. Er sei auch nur ein ganz normaler Mensch wie alle seine Fans da draußen. Jemand, der Gefühle habe und eben auch mal ausraste. Die Auseinandersetzungen mit Noch-Ehefrau Sarah Lombardi will er offenbar hinter sich lassen: „Ich möchte nach vorne schauen und mich endlich wieder auf das Wichtige im Leben konzentrieren.“ Und das sei neben der Musik vor allem sein kleiner Sohn Alessio.

Sarah soll nicht mehr beleidigt werden

Und damit noch nicht genug: Pietro Lombardi, der im Streitvideo Sarah noch beschimpfte, ruft seine Fans zur Ordnung. Sie hatten sich in den vergangenen Tagen und Wochen auf die junge Frau eingeschossen. „Ich glaube, er wünscht sich, dass seine Mama nicht öffentlich beleidigt wird. Lasst uns versuchen, seinen Wunsch zu erfüllen“, so Pietro im Hinblick auf Alessio.

Dem können auch wir uns nur anschließen.

Bildquelle: Getty Images / Dominik Bindl


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?