Samu Haber: Ist er doch kein Womanizer?

Seit knapp zwei Wochen ist ganz Deutschland wieder im „The Voice“-Fieber – und besonders ein Juror hat es vor allem dem weiblichen Publikum angetan. Mit seinem Lausbubencharme wickelt Samu Haber sowohl die Frauenwelt auf der Bühne als auch vor dem Fernseher spielend um den Finger. Dabei fühlt sich der Sunrise Avenue-Frontmann selbst gar nicht als Frauenheld. Seine Talente findet Samu Haber dahingehend eher ziemlich limitiert…

Schon so manche Kandidatin bei „The Voice of Germany“ ist Samu Haber bereits verfallen. Mit seinem schelmischen Grinsen und einigen flotten Sprüchen auf den Lippen schafft es der sympathische Finne immer wieder, seinen Mitstreitern im Jurorenteam hoffnungsvolle Talente wegzuschnappen. Doch ist seine Wirkung auf die Damenwelt etwa mehr Schein als Sein? Im Interview mit dem „OK!“-Magazin machte Samu Haber jedenfalls ein überraschendes Geständnis. „Ich bin sehr schlecht im Bett!“, verriet der Sänger.

Samu Haber bei der Bambi-Verleihung

Samu Haber wickelt die Frauenwelt regelmäßig um den Finger

Zumindest eine Frau scheint Samu Haber mit seinen Talenten unter der Bettdecke aber nachdrücklich beeindruckt zu haben. Immerhin ist der 38-Jährige bereits seit vier Jahren mit dem finnischen Model Vivianne Raudsepp liiert – und diese weiß scheinbar, wie sie ihren lebensfrohen Freund bändigen kann. Denn das könnte aufgrund seiner stürmischen Natur manchmal alles andere als einfach sein. „Ich werde nie ganz erwachsen sein, will ich auch nicht“, erklärte Samu Haber.

Samu Haber hatte mit der deutschen Sprache Probleme

Ein weiterer Grund für seine Beliebtheit unter den Fans von „The Voice of Germany“ ist auch sein einzigartiger Sprachenmix aus Finnisch, Englisch und Deutsch, mit dem Samu Haber die Show seit dem letzten Jahr bereichert. Dabei hatte der Blondschopf in seiner Schulzeit mit der deutschen Sprache große Probleme. „Ich hatte Deutsch als dritte Fremdsprache in der Schule, aber ich war so schlecht, dass meine Lehrerin mich in den Anfängerkurs steckte“, erinnerte sich Samu Haber im Interview. Damals hatte der Vollblutmusiker nun einmal andere Interessen, wie er nun selbst eingestand: „Ich habe lieber den ganzen Tag geschlafen, vor mich hingeträumt oder Gitarre gespielt.“

Samu Haber ist und bleibt ein Schlitzohr. Daher werden wir wohl auch nie herausfinden, ob sein schlüpfriges Geständnis tatsächlich der Wahrheit entspricht. Diese Frage wird wohl nur Vivianne Raudsepp beantworten können – und die genießt und schweigt.

Bildquelle: © Getty Images / Luca Teuchmann

Topics:

Samu Haber


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • sarinshari am 24.10.2014 um 12:31 Uhr

    Das lässt sich ändern....ich kann Samu Haber auch gerne Nachhilfe geben :)) 😀

    Antworten
  • Principessa90 am 22.10.2014 um 08:48 Uhr

    Ich denke, da hat Samu Haber mal wieder einen seiner typischen Scherze gemacht... 😀

    Antworten