Sarah Kern getrennt?

Kürzlich hieß es noch die Designerin Sarah Kern und ihr Freund Roger Rankel wollen sich verloben. Doch jetzt soll bei dem Paar schon wieder alles vorbei sein.

Sarah Kern und Roger Rankel

Sarah Kern und Roger Rankel: Trennung?

Da war er wohl doch nicht der Richtige. Oder war sie nicht die Richtige? Nach nur wenigen Wochen Beziehung zwischen der Schmuckdesignerin Sarah Kern und ihrem Freund, dem Marketingexperten Roger Rankel, soll es jetzt schon wieder Aus sein. Dabei wollten sich die beiden eigentlich am 5. Dezember verloben. Doch daraus wurde wohl nichts.

Wie „Bild.de“ berichtet, trennte sich Roger Rankel von Sarah Kern. In einer Pressemitteilung erklärte er: „Mit außerordentlich großem Bedauern muss ich, Roger Rankel, heute die Trennung von Sarah Kern bekannt geben. Nach reichlicher Überlegung und langen, intensiven Gesprächen mit Frau Kern war diese Entscheidung leider unvermeidbar. Der geplanten Verlobung sowie der Fortführung unserer Beziehung stehen von meiner Seite trotz tiefer, ernsthafter Gefühle für Frau Kern unüberbrückbare Ansichten über die generelle Lebensweise im Wege.“ Genaueres wollte Roger Rankel zu der Trennung von Sarah Kern nicht sagen. Woran die Beziehung also wirklich gescheitert ist, ist nicht bekannt. Auch von Sarah Kern selbst gab es noch keine Stellungnahme.

Für Sarah Kern wäre es schon die zweite Trennung in diesem Jahr. Anfang des Jahres trennte sie sich von ihrem Ehemann Goran Munizaba. Die Scheidung erfolgte im Juli dieses Jahres.

Bildquelle: gettyimages

Topics:

Sarah Kern

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?