Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Stars & Entertainment
  3. Deutsche Promis
  4. Stefan Raab spricht über sein Karriere-Aus

Kein Zurück

Stefan Raab spricht über sein Karriere-Aus

Stefan Raab ist einer der erfolgreichsten Entertainer Deutschlands, sodass es die Fans umso mehr geschmerzt hat, als der Kölner vor wenigen Monaten seinen Abschied aus dem Showbusiness verkündete. Beim „Deutschen Comedypreis 2015“ äußerte sich der Moderator erstmals zu seiner Entscheidung.

Als Stefan Raab 1993 seinen ersten Auftritt als Viva-Moderator hatte, haben wahrscheinlich die wenigsten daran geglaubt, dass sie gerade einen jungen Mann sehen, der einige Jahre später zu den erfolgreichsten und zugleich beliebtesten Persönlichkeiten der deutschen Fernsehlandschaft gehören würde. Doch das Showbusiness hält viele Überraschungen bereit und so etablierte sich der Kölner schnell als Multitalent, auf das weder die Sender noch die Zuschauer verzichten wollten.

Stefan Raab wird im Fernsehen fehlen
Stefan Raab verabschiedet sich nach 20 Jahren

Dank „TV Total“ gehört der heute 49-Jährige seit fast 20 Jahren zu den wichtigsten ProSieben-Gesichtern und mit seinen spektakulären Events – und nicht zuletzt auch mit seinen Auftritten beim „Eurovision Song Contest“ – hat er sich selbst zu einer kleinen TV-Legende gemacht. Doch leider hat alles im Leben einmal ein Ende und so fasste auch Stefan Raab vor einiger Zeit den Entschluss, seinen Job an den Nagel zu hängen und sich von den Fernsehkameras zu verabschieden.

Die Zeit ist für Stefan Raab reif

Lange haben die Fans seitdem auf eine Begründung für die unerwartete Entscheidung gewartet und am Dienstagabend war es endlich so weit. Im Rahmen des „Deutschen Comedypreises 2015“ wurde Stefan Raab laut „Express“ ausgerechnet an seinem Geburtstag der Ehrenpreis für sein Schaffen überreicht und der Moment, in dem alle Blicke auf den Sänger, Moderator und Entertainer gerichtet waren, bot die perfekte Gelegenheit, ein paar Worte über seinen Rücktritt zu verlieren. Wie er selbst erklärte, seien die letzten zwei Jahrzehnte wie ein Rausch an ihm vorbeigegangen. „Da muss auch mal gut sein“, resümierte er gewohnt augenzwinkernd und schien sein Karriere-Aus zum Ende dieses Jahres keinesfalls in Frage stellen zu wollen.

Wir würden uns wünschen, dass sich Stefan Raab nicht komplett aus der Öffentlichkeit zurückzieht, doch nach 20 Jahren hat er sich die Erholung redlich verdient. An dieser Stelle danken wir dem Kölschen Jung für die vielen lustigen Momente und hoffen auf einen würdigen Nachfolger.

Bildquelle: GettyImages/Mathis Wienand

Hat dir "Stefan Raab spricht über sein Karriere-Aus" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: