COLOGNE, GERMANY - APRIL 29: Presenter Sylvie Meis poses during the 7th show of the television competition 'Let's Dance' at Coloneum on April 29, 2016 in Cologne, Germany. (Photo by Sascha Steinbach/Getty Images)
Diana Heuschkelam 21.06.2016

Mit Fußball kennt sich Sylvie Meis dank ihrer Ehe mit Rafael van der Vaart sicher bestens aus – kein Wunder, dass auch die EM 2016 da nicht spurlos an ihr vorüberzugehen scheint. Die gebürtige Niederländerin weiß offenbar ganz genau, wer bei den diversen Spielern eine gute Figur macht und wer nicht. Ein Spieler hat es ihr dabei allerdings anscheinend besonders angetan.

Sylvie Meis

Sylvie Meis

„Der Torwart der Schweiz ist ein ganz ganz hübscher Mann“, erklärt Sylvie Meis jetzt im „RTL Exclusiv“-Interview und meint damit niemand Geringeren als Nationalkeeper Yann Sommer. Der ist in der Tat nicht nur recht hübsch anzusehen, sondern in seinem Beruf auch überaus erfolgreich. Nur ein Gegentor haben sich der 27-Jährige und seine Mannschaft bisher bei der EM 2016 eingefangen. Ansonsten hält Yann Sommer bei Borussia Mönchengladbach die Bälle aus dem Tor fern.

Wirklich in Versuchung kommt Sylvie Meis bei dem Erfolgskicker aber anscheinend nicht. Ein Fußballer wie Yann Sommer kommt für sie eigener Aussage nach nämlich nicht mehr in Frage. „Das war ein Teil meines Lebens. Ich werde das nicht noch mal machen. Das wäre, als würde ich in der Zeit zurückgehen. Das geht nicht“, so die 38-Jährige. Von dem Begriff Spielerfrau hält sie ohnehin nicht viel. „Erstmal ist es kein Beruf. Man verliebt sich in einen Mann und der ist dann zufälligerweise Fußballspieler. Zudem glaube ich, dass man sich nicht darauf reduzieren lassen, sondern sich eine eigene Karriere aufbauen sollte“, so Sylvie Meis.

Schon immer mehr als nur eine Spielerfrau

Und das hat die hübsche „Let’s Dance“-Moderatorin allemal getan – schon vor Rafael van der Vaart. „Damals habe ich in Holland eine Serie gedreht, war Schauspielerin und habe angefangen, ein bisschen zu moderieren“, berichtet sie „RTL Exclusiv“. Sylvie Meis stand also auch vor ihrer Ehe auf eigenen Füßen und setzt ihre Karriere heute als Model und Moderatorin äußerst erfolgreich fort.

Wir finden es super, dass die schöne Holländerin sich niemals ein Etikett hat verpassen lassen, und sind gespannt, wie es bei ihr weitergeht. Und man weiß ja nie, vielleicht kommt der Traummann von Sylvie Meis ja auch bald um die Ecke gebogen.

Bildquelle: Sascha Steinbach/Getty Images

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?