Schlechter Scherz?

YouTube-Star Inscope21 brät und isst Baby-Delfin

YouTube-Star Inscope21 brät und isst Baby-Delfin

Alles echt oder doch nur ein Prank? YouTube-Star Inscope21 bekommt gerade einen riesigen Shitstorm, weil er in seiner Instagram-Story möglicherweise einen Baby-Delfin brät und anschließend isst. Die Fans sind entsetzt!

Update

Gerade eben veröffentlichte der YouTuber Inscope21 ein offizielles Statement, in dem er erklärt, dass es sich bei dem Delfin nur um einen künstlichen Fisch aus Silikon handelt. Die ganze Aktion ist eine Kooperation mit „followfish”, einem Lebensmittel-Unternehmen, dass sich für 100% nachhaltigen Fischfang einsetzt. Dem Stuttgarter geht es vor allen Dingen darum, aufzurütteln und die Menschen dazu zubringen sich mehr mit ihrer Ernährung auseinanderzusetzen. Sein ganzes Statement gibt es hier:

Der 24-jährige Nicolas Lazaridis, besser bekannt als YouTuber Inscope21, zeigt auf seinen Social-Media-Kanälen öfter mal skurrile und verrückte Sachen und prankt nicht nur seine Fans, sondern auch seine Freunde und Kollegen. Mit seiner aktuellen Instagram-Story übertreibt es der gebürtige Stuttgarter in den Augen seiner Fans diesmal aber wirklich. Denn in den Aufnahmen zeigt er einen auf Eis gelegten toten Baby-Delfin, der offenbar der sehr seltenen und gefährdeten Art der Supay-Delfine angehört. Aber es kommt noch schlimmer: Denn Inscope21 brät und isst den Fisch scheinbar auch noch.

Alles echt oder doch ein schlechter Witz?

„Heute habe ich mich verabredet zum Abendessen auf extremer Gönner-Basis“, erzählt der YouTuber seinen 1,5 Millionen Instagram-Followern. Nur wenige Sekunden später schwenkt er auf den auf Eis gelegten Delfin und erklärt weiter: „Wir haben uns hier einen Supay-Baby-Delfin sponsern lassen von einer Firma, die sich darauf spezialisiert hat, solche Fische zu fangen. Der ist extrem selten.“ Ein paar Sequenzen später, liegt das Säugetier scheinbar schon in der Pfanne. Doch ist das alles wirklich echt?

Fans sind schockiert!

Viele seiner Follower hoffen, dass es sich um einen schlechten Scherz handelt. Andere Nutzer im Netz finden das Verhalten von Inscope21 einfach nur widerlich. Sowohl auf Instagram als auf Twitter erntet der YouTuber einen riesigen Shitstorm. Viele diskutieren, ob die Aufnahmen sogar echt sind. Oder ob es sich um eine PR-Kampagne anlässlich des Weltvegetariertages handelt. In den Kommentaren heißt es:

  • „So etwas Krankes, wie du in deiner Story zeigst, hat man selten gesehen. Schlimm genug, was mit vielen Tieren geschieht, so etwas als etwas Tolles anzupreisen und stolz darauf zu sein, ist wirklich unter aller Sau!”
  • „Schlimm! Was die Abonnenten-Anzahl mit Gehirnen anstellen kann. Krank! Man muss nicht alles essen, was man mit Geld kaufen kann!!!!!”
  • „Ist egal ob real oder fake. Fakt ist, dass er einen toten Babydelfin vor sich hat und diese sadistischen Kommentare von sich gibt...”
  • „Das ist nicht echt. Delfinfleisch sieht ganz anders aus. Trotzdem keine so gute Aktion von ihm.”
  • „OK Sorry! Aber was bist du für ein kranker Vollidiot? Zu einem ist Delphinfleisch voll mit Quecksilber und zum anderen sind 1/4 aller Delfinarten vom Aussterben bedroht. Egal ob echt oder Fake, in beiden Fällen bist du ein kranker Vollidiot.”

Bei einem sind sich die Fans und Follower auf jeden Fall sicher: Ganz gleich, ob sich herausstellen sollte, dass das Video gar nicht echt ist, der YouTuber ist mit diesem Prank einfach zu weit gegangen. Und auch uns ist im wahrsten Sinne des Wortes der „Appetit vergangen“.

Leider erlauben sich Promis öfter mal einen Skandal:

Die größten Promi-Skandale aller Zeiten

Die größten Promi-Skandale aller Zeiten
BILDERSTRECKE STARTEN (24 BILDER)

Was sagst du zu der Aktion des YouTubers Inscope21? Glaubst du, die Aufnahmen sind echt oder nur ein schlechter Scherz? Reagieren die Fans richtig oder ist der Shitstorm übertrieben? Sage uns deine Meinung gerne in Kommentaren!

Bildquelle:

Instagram/inscopenico/

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich